Mittwoch, 17. September 2014

Wenn man ein Kreativ-Ebook schreibt...

...dann hat man ja so eine Vorstellung davon, wie die eigene Idee umgesetzt wird.

Wie ANDERE dann die Idee umsetzen, das ist eigfentlich immer der spannenste Moment. Zum einen natürlich immer die bange Frage: "Ist auch alles nachvollziehbar, was du da erklärt hast?", zum anderen aber auch, wie werden die Designbeispiele aussehen.

Gerade hier bei dem "Vasentrio" war ich überrascht WIE vielfältig man die Vasen gestalten kann...von edel schlicht bis üppig bunt ist alles vertreten und alles auf seine Weise unglaublich schön!

Aber seht selbst, ganz edel von Sabine (farbenmix)...


 ...stylistisch schlicht von Sabine (Little Mary-Jo)


...oder ländlich, romatisch von Frau Mutti.


Aus derbem Jeans von Sandra (Kleiner Himmel)...


genauso wie von Nette (Regenbogenbuntes), hier nicht als Vase, sondern als Halter für Duftstäbchen, auch eine tolle Idee!



Auf die Idee die Vasenkegel zu besticken kam Muddis (Muddiskleinewelt)...



...eine herbstliche Version zauberte Luni Druetken (sie meinte übrigens das Polieren das Apfels hätte länger gedauert als das Nähen!):


Rosa Romantisches steht seit neuestem bei Stelle (la stella di gisela)...



Kunterbuntes wurde im Hause Charlotte Fingerhut schon direkt verschenkt....



...und bei Regenbogenbuntes  gab es, wie kann es anders sein, bei Nette:



Ist DAS nicht eine tolle Sammlung von verschiedensten Vasen? Ich denke nun mangelt es euch nicht mehr an Ideen.

Nochmal ein dickes DANKE SCHÖN an meine Probenäher!!!

Einmal noch schlafen und auch ihr könnt das Ebook bei farbenmix zum praktischen download erwerben! Besorgt euch schon mal Vogelsand....und wer den Kindern keine Reagenzgläser aus dem Chemiebaukasten klauen möchte...hier gibt es praktische Sets passend für alle Größen!

Gruß Uschi


Dienstag, 16. September 2014

Das Vasentrio

Na, habt ihr es geahnt, dass aus Mathematik, ein bisschen Chemie und ein wenig Stoff so etwas wie Vasen heraus kommt?


"Das Vasentrio", ein schnell genähtes Dekorationsaccessoire, was ganz nach Wohnstil angefertigt werden kann.
Ob kunterbunt gepatcht, aus schlichtem Leinen im shabby chic Stil oder aus nur einem Stoff genäht wirkt es immer wieder anders, aber immer wieder toll.

"Das Vasentrio" kann in drei gleichen Größen genäht werden,


aber auch alle drei Größen untereinander kombiniert lassen sich schön arrangieren.


Als eigentlicher Vasenbehälter dient ein Reagenzglas, so passt zwar nur eine Blume hinein, aber diese wird dadurch eben erst richtig in Szene gesetzt.


Und wenn der Sommer dann tatsächlich vorbei ist, lässt sich mit den Vasen auch herbstlich dekorieren.


"Das Vasentrio" ist ein leichtes Nähprojekt, Nähanfänger können sich hier mit der Technik vertraut machen einen Kreis einzunähen.

 Und, wollt ihr euch auch den Sommer noch ein wenig ins Haus holen?
Aber VORSICHT!!! Das Vasennähen geht so schnell und man hat ganz schnell, ganz viele Ideen welche Stoffe man noch dafür verwenden kann, da kann es schon passieren, dass man plötzlich ganz viel Sommer im Haus hat ;-)


 "Das Vasentrio" ist auch eine tolle Geschenkidee, schnell genäht, wenig Materialkosten, aber gute Wirkung. Daher sicherlich auch ein guter Artikel für die kommenden Weihnachtsmärkte!

"Das Vasentrio" erscheint als Ebook zum sofortigen Ausdrucken am Donnerstag 18.9. bei farbenmix im Shop.


Aber ohweh...Reagenzgläser werdet ihr denken?
Wo bekomme ich denn die?
Nun, entweder ihr befragt das große www oder ihr schaut einfach bei mir in den dawanda-Shop. Dort findet ihr drei praktisches Sets, bestehend aus aufbügelbarem Volumenvlies (was zur Verstärkung des Stoffes benötigt wird) und nach Größe sortiert je drei Reangenzgläser.


Ein paar Worte zum Schluß:
Mein Dank geht an das Team von farbenmix...ohne euch gäbe es meine Ideen nicht!
Dann ein riesiges Dankeschön an meine Probenäher!
Ihr habt ganz tolle Beispiele gezaubert, jeder in seinem Stil, so dass sich nun im Ebook eine wirklich breite Palette befindet, durch die sich jeder eine Inspiration holen kann!

Wie unterschiedlich das aussieht, das zeige ich euch dann morgen....

Gruß Uschi

Montag, 15. September 2014

Der Herbst naht...

...aber ich hole mir den Sommer noch schnell ins Haus.

Die Abende werden bereits langsam kühler, die ersten Blätter fallen, Kürbisse lachen schon hier und da (Adventsgebäck leider auch schon!)....unaufhaltsam drängt sich der Herbst in unser Blickfeld.

Aber ist es nicht toll, wenn man sich dann den Sommer noch ein klein wenig ins Haus holen, die Wohnung hübsch dekorieren kann, wohnlich machen, mit herrlich duftenden Blumen hier und da ein paar Farbkleckse ins Zimmer stellen kann?

Okay...die Klecksefrau, also ich, hat/habe in dieser Beziehung leider einen absolut untauglich grünen Daumen, also was die Blumensträuße angeht...das überlasse ich lieber anderen.

Aber ich habe mir etwas einfallen lassen...es war eh mal wieder an der Zeit für ein neues Ebook. Und so dachte ich...gut, du kannst vielleicht keine fünfzehn Blumen zu einem hübschen Strauß arrangieren...aber mit EINER wirst du das ja wohl hinbekommen...eine Blume in einer ganz besonderen Vase...eine Vase, die sich dem Wohnstil...aber auch der Jahreszeit anpassen kann. Das wird sicher auch andere begeistern....schnell noch ein Blümchen im Garten vor dem Herbstregen retten und toll in Szene setzen....das war meine Absicht.

Ich tüfftelte also ein wenig mit der Mathematik, legte ein wenig Chemie mit dazu und kramte in meinem Stoffregal...


Was dabei herausgekommen ist, das verrate ich euch morgen....


Gemein, was? :-) Aber Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude!

Gruß Uschi

Mittwoch, 3. September 2014

Donna!

Donna...wie Donnerwetter ist das eine coole Hose dachte ich schon, als der Schnitt hier ins Haus flatterte!

Die musste ich unbedingt für Julia nähen..aber ohweh...Julias Beine sind inzwischen SO lang...alle Sweatstoffe die im Regal lagen reichten in der Länge leider nicht aus.

Aber hatte ich nicht gerade erst vor ein paar Wochen den Kleiderschrank meines Mannes sortiert und dort eine nicht mehr zu tragende Jogginghose gefunden? Diese landete nicht im Altkleidersack, sondern auf dem Stapel "ach...da kannst du sicher noch was draus nähen...Ärmel oder so".

Und genau auf diesem Stapel lag die Hose noch...und weil der Schnitt durch die seitlichen Einsätze und den Einsatz am Gesäß so schön schmal ist, passten die Schnittteile von Vorder- und Hinterhose haargenau auf die vorhandene Jogginghose :-)...perfekt. Für die kleinen Einsatzstücke fand sich noch ein passendes Reststück...und was am besten ist...alles in Julias Lieblingsfarbe BLAU!!!



Von Glitzerblume.de eigentlich als 7/8 Hose gedacht hat Julia sich jedoch eine lange Hose gewünscht. Also habe ich die Länge um ca. 8 cm verlängert und mit schmaleren Bündchen zum Umschlagen versehen. Was mir an der Hose besonders gut gefällt ist die schmale Beinform...und es stimmt
"...wird mit ihrem schmalen Beinzulauf und der gemütlichen Bundweite garntiert zur Lieblingshose!"
Zumindest sieht es so als als müsste ich dringend eine Zweite nähen, damit ich diese hier mal waschen kann;-)


Donna gibt es für euch morgen, am 4.9. bei farbenmix im Shop!

Gruß Uschi

Montag, 1. September 2014

"Da fahren wir mal hin!"...

...sagte ich zu Sabine von LittleMaryJo nachdem folgende Anzeige in einem regional verteilten Anzeigenblättchen erschienen war:


Auch bei ihr machte sich sofort Begeisterung breit, zumal wir beide vor der Situation stehen unsere Gärten in Teilbereichen demnächst neu zu planen, zu gestalten, anzulegen.
Was liegt da näher als ein Besuch in Europas größtem Mustergarten: "De Tuinen van Appelteern"
Mit über 20 ha ist das groß...aber das es auch großartig werden würde, dass ahnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Leider ließ das Wetter unsere Termine gleich zweimal platzen, aber am vergangenen Freitag war es dann endlich so weit und wir machten uns auf nach Appelteern, von hier aus ca. 45 min zu fahren, gleich hinter Nijmegen...eigentlich ein ganz kleines Dörfchen, seit Freitag aber in meinen Augen ein Ort mit Potential zu Weltruhm!
Ich zitiere ein paar Worte aus dem Vorwort des Begleitheftes:

"Wir möchten Ihnen gerne zeigen, welche Möglichkeiten Ihr Garten bietet. Dazu präsentieren wir Ihnen Hunderte von Beispielgärten, tausende Pflanzenarten und zahlreiche Trends....unser Garten ist ihr Garten. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und für daheim jede Menge Gartenglück!"

Ja und genau DAS fanden wir alles. Auch heute noch weiß ich nicht was mich genau so begeistert hat...waren es die vielen Mustergärten, einer schöner als der andere, trotz unterschiedlicher Stilrichtungen immer wieder schön? Waren es die vielen blühenden Pflanzen, wunderschön angeordnet, dazu noch die Parkanlage schön gelegen an einem leise dahinfließendem Gewässer? Oder war es vielleicht die gesamte Atmosphäre, die diese Parkanlage vermittelt und einem in der Tat "jede Menge Gartenglück" mit nach Hause nehmen lässt. Aber seht selbst, auch wenn die Bilder längst nicht das zeigen können, was wir erlebt haben....

Da gab es hinter fast jeder Ecke kleine lauschige Plätze die zum Verweilen einluden...


...spürt ihr die Harmonie...diese Ruhe? Und ein Garten muss dazu noch nicht einmal groß sein!


Oder vielleicht im Garten doch eher kulinarischen Gelüsten frönen?


Gleich um die nächste Ecke dann die Erkenntnis...auch schlichter Beton kann wunderschön sein...


...aber auch traditionell kann eine Ausstrahlung haben:


Wir waren gerade mal zwei Stunden im Park und uns blieb vor lauter "Oooh" und "Aaah" der Mund offen stehen. Da hieß es erst einmal eine kleine Pause einlegen. Was ist dazu einladender als eine Terrasse am Flussufer?




Ein Blick auf den Parkplan ließ schon erahnen, der Tag würde zu kurz sein, um alles sehen zu können. Daher besuchten wir das gegenüberliegende Ufer, dass mit den Themen "lebendiger Garten", "natürlich spielen" und "das Kick und Golf Gelände" sicherlich ein riesiges Paradies für Kinder ist, nur ganz kurz, wünschten uns aber beide in unsere Kindheit zurück angesichts dieses schönen Häuschens, ist DAS nicht ein Traum?


Aber weiter geht es, viele, insgesamt 200 Mustergärten stehen auf dem Plan, in diesen verliebten wir uns sofort...


...hach...dieser ist aber auch toll...


...und dieser ließ uns sofort an Frau Mutti und ihr rosa Gartenhüttchen denken.
Tretet mit ein in diesen Traum...



An diesem Punkt lag in etwa die Hälfte aller Mustergärten hinter uns und wir traten ein in eine vollkommen andere Welt in die "wilde Weeld Wereld", ein etwa 5000 m² großer Garten, der sich durch seine Nachhaltigkeit auszeichnet und in den überraschende Materialien eingesetzt werden:


Schau euch das Bild mal in groß ein...ein bunter Mix mit dem die Pflasterung gestaltet wurde, am Rand mit Sand gefüllte Säcke mit Wildkräutern, ein Insektenhotel aus im Garten gefundenen Gehölzen...allem eine zweite Chance geben, lautet hier die Devise! Schau euch den Link auf der niederländischen Seite dazu mal an...auch wenn ihr die Sprache nicht versteht...die Bilder sprechen für sich! Sabine und mich traf an diesem Punkt erneut die Erkenntnis...der Tag ist zu kurz!!!

Deshalb genossen wir zum Schluss nur noch die Üppigkeit so mancher Gärten...




 ...fanden zwischen all dieser Üppigkeit hier und da noch kleine Gartenschätze...



...und kamen zu dem Entschluss: Wir MÜSSEN wieder kommen, bald...GANZ bald!!!

Und ich bin mir sicher, die ausgedienten Schuhe der Gärtner werden auch dann immer noch dort stehen ;-)


Es war ein wunderschöner Tag...schon lange war ich nicht mehr so langanhaltend von all den Eindrücken SO berührt.
Gartenglück vermitteln, dass ist eine Intention des Geschäftsführers Ben van Ooijen. Gartenglück findet man auch in seinen Sinnsprüchen, die in einem der Mustergärten ausgehängt sind.
Einer davon hat mir sehr gefallen und es lässt mich denken, wenn die Pflanzenwelt das kann, warum fällt es uns Menschen oft so schwer?


Wir
Wir sind wirklich nicht gleich,
obwohl wir das Gleiche wollen.
Es kann jedoch etwas werden
mit Respekt für die Unterschiede.
Wir können sogar vollständig zusammengehen,
wenn für dich und mich
das Wir zu stehen kommt!

In diesem Sinne: WIR kommen wieder und werden wieder jede Menge Gartenglück und noch viele mehr mit nach Hause nehmen!
Und ihr?
Gruß Uschi

P.S.: Ich habe bewusst die niederländische Seite verlinkt, da dort noch viel mehr Informationen sind, als auf der Deutschen...auch wenn ihr die Sprache nicht versteht, es gibt dort auch jede Menge Bildmaterial.