Dienstag, 25. September 2007

Bildstock? oder doch eher ein Bilderstöckchen?!

Bildstock: Ein Bildstock, auch Marterl, Helgenstöckli oder Wegstock, ist ein meist zu religiösen Zwecken errichtetes Wahrzeichen im Freien.

Der Bildstock besitzt meist die Form einer Säule oder eines Pfeiler, aus Holz (in Österreich und Süddeutschland auch "Marterl" genannt) oder Mauerwerk und ist eventuell mit einem Dach versehen. Im Bildstock steht oft eine Heiligenbild,-figur, Christusbild oder -figur oder ähnliches. Häufig ist das Ablegen von Gegenständen, z.B. Blumen, oder das Entzünden von Kerzen möglich. Wegen ihres oft säulenähnlichen Aussehens und weil der religiöse Zweck zum Beten auffordert, wird der Bildstock auch Betsäule genannt, damit ist häufig auch das Niederknien verbunden und so haben manche auch ein „Kniebänkchen“, so entstand der Begriff Fußfall oder Fußfallaltar. Auch mit Reliefen versehene Säulen oder auch nur religiöse Statuen werden als Bildstöcke bezeichnet. (Quelle. wikipedia)

Nun, das kann Michaela wohl kaum gemeint haben, als sie mir gestern ein Bilderstöckchen zuwarf, es sei denn ich habe mittlerweile ohne meines Wissens solchen Ruhm erreicht, das ihr vor mir niederknien wollt (aber davon habe ich bisher noch nichts mitbekommen?!).

Ich glaube sie meinte eher eine kleine Reise in die Vergangenheit anhand von Fotos im Abstand von 10 Jahren. Und genau, sie hat recht, für so einen Spaß bin ich zu haben!!! Nun ich denke ich fange mit der Reise mal in umgekehrter Reihenfolge an, dann ist der Schock für euch nicht allzu groß:

2005
Wir beginnen also im Jahre 2005, so kennen mich ja auch die meisten und ich denke in den letzten Jahren habe ich mich nicht sonderlich verändert.


1993
Weiter geht's im Jahre 1993, da waren die Haare zwar schon kurz, aber noch nicht grau!


1985
Ha, ich hör' euch schon lachen!!! Ja 1985, gerade mal 19 Jahre, zusammen mit meinem (damals noch nicht) Ehemann. Und ihr seht richtig, gaaaanz lange Haare bis zum Po (hab' leider kein Foto von hinten gefunden!), die ich aber 1988 radikal abgeschnitten und bis heute nicht bereut habe!!!


1976
Klassenfoto im 4. Schuljahr, kann man doch sehen, dass ich das bin, oder?



1970

Die Fotos kennt ja wohl auch jeder, die wurden damals im Kaufhof gemacht und war DAS Event in Kleve. Das Dirndl was ich da trage, hat meine Mutter übrigens damals selbstgenäht, ihr seht, ich bin dahingehend also vorbelastet!


1967

Und zu guter Letzt: Uschi im zarten Alter von ca. 18 Monaten (man war ich mopsig!)

So, ich hoffe ihr habt euch ein wenig über meine Reise amüsiert, nun ist es an mir, das Stöckchen weiter zu geben. Nur an wen? Mindestens drei sollen es sein!!!

Auf jeden Fall an:

Yvonne, denn die ist gerade umgezogen und weiß sicher noch wo sie ihre Fotos hingepackt hat!
Dann an Sabina, denn ich denke auch in der Schweiz ist es lustig anzusehen wie man älter wird!
Und, ich glaube, Steffi hätte auch Interesse an so einer Geschichte, weil sie in ihrem Blog auch so schön vielfältig und eben nicht nur zum Thema "Nähen" etwas schreibt.
Vielleicht hat ja zu guter Letzt auch noch Sabine Lust in den Fotokisten zu kramen, wenn sie denn mal ein wenig Zeit über hätte?!

Gruß Uschi (die jetzt erst mal alle Fotoalben wieder wegräumen muss, grrrr!)


Sonntag, 23. September 2007

Ich bin ja sooooo müde - gäähn!

Wovon? Soll ich's euch verraten? Ach, ihr ahnt es ja schon! Gestern habe ich meine Pilgerreise auf nach Kevelaer (ein wunderschöner Wallfahrtsoert am Niederrhein) angetreten um für euch eine Kerze anzuzünden.
Nein, Spaß beiseite, ich bin natürlich hierhin gepilgert, in Heike wunderschönes Nähstübchen. Und logisch, so eine Pilgerreise macht man natürlich nicht so ganz alleine. Mit dabei waren diesmal: Sabine_KR, Dimka (Dimi), Marion (MarionP.), Nicole (AMY) und Katharina und natürlich Heike vom Nähstübchen und ihre Nachbarin Susanne. Wir konnten wieder Heikes gesamtes Reich besetzen und haben uns umgeben von den vielen Stoffen und tollem Zubehör so rundum wohlgefühlt. Ihr ahnt ja nicht: Das ist so klasse - wenn einem 'was fehlt: "Heike, hast du mal?" Und zack ein Griff und die gewünschte Zutat liegt parat. Einfach traumhaft!
Um 13 Uhr ging unser Nähmarathon los, erstmal mit Eröffnung eines reichhaltigen Buffets mit Kaffee, Tee und Gläschen Sekt! Na denn Prost, auf einen erfolgreichen Nähtag!

(v.l.n.r. Nicole, Heike, Marion, Dimka, Sabine)

(v.l.n.r. Katharina, Nicole, Heike, Marion)

Dann wurde geschnitten, gerattert, geschnattert, gesäumt, gestickt und gestopft, getrascht, geklatscht usw.

(was für ein Maschinenpark, was?)

Zwischendurch ein erschreckter Blick auf die Uhr: Waaaas schon so spät - ja in Kevelaer gehen die Uhren einfach schneller, das haben wir ja beim letzten Mal schon festgestellt. Marion musste uns leider schon um 18 Uhr verlassen (Geburtstagseinladungen können manchmal ganz schön lästig sein!). Aber wir anderen hielten tapfer durch, frisch gestärkt mit einer feurig scharfen (hust, keuch, Waaaaassser!) türkischen Pizza ging es in die zweite Runde.
Nun wurde noch intensivst gearbeitet, schließlich wollten wir doch alle zu einen gewissen Ergebnis kommen.
Was wir geschafft haben? Also, da wären: diverse Hosen, die geändert und geflickt werden mussten (arme Susanne!), eine super tolle Hose für Heike aus der F.I.M.I., ein schnuckeliges Kiga-Täschchen für Hannah (Dimkas Tochter, die Montag ihren ersten Tag im Kindergarten hat), eine süsse Marieke für Katharinas Tochter und ein Vorhang für's Piratenzimmer von Nicoles Sohn (wieviel Meter Schrägband hast du eigentlich vernäht?).
Was wir nicht ganz geschafft haben: eine weitere Hose aus der F.I.M.I für Susanne, eine passende Weste zu Heikes Hose, eine Wanda aus Traumvelvet für Marions Tochter (wo kamen eigentlich all die Schnipsel unter deinem Arbeitsplatz her?), eine pumpige Latzhose aus der neuen BizzKids für Katharinas Tochter, zwei Lisanns aus ganz edlem Stoff für Sabines Töchter, die demnächst in einem Super Outfit zur Taufe erscheinen werden, eine Dortje für Hannah, eine weitere Marieke für die Tochter von Nicole.

Leider hab' ich's mal wieder vollkommen versäumt von all den tollen Sachen Fotos zu machen (grrr!), aber ich denke, dem einen oder anderem Teil werdet ihr demnächst auch bei KuB begegnen.

Äääähm, war da noch etwas? Achja, da war noch 'was: natürlich, meine gemalte Jacke hat auch Form angenommen, aber da müsst ihr euch noch ein wenig gedulden, okay, einen winzigen Blick vielleicht, aber mehr nicht!!!

Aber eigentlich weiche ich ja vom Thema ab, denn immer noch wißt ihr nicht WOVON ich eigentlich so müde bin! Okay, ich sag's euch, aber pssst, nicht dass uns noch jemand für verrückt erklärt: Unser Nähmarathon ging nämlich fast 12 Stunden!!! Irgendwann war es draussen sooo dunkel, da konnte man nicht mehr von Dämmerung sprechen und wir waren mittlerweile alle so vertieft in unsere Arbeit, dass keiner mehr einen Blick auf die Uhr geworfen hat und: Huch, das ist ja schon 23 Uhr. Okay Leute, die Naht noch zuende, dann aufräumen und noch ein bißchen bei Heike shoppen (ohje, das Ladenschlussgesetzt nicht beachtet!!!) und um 0:20 Uhr ging es dann Richtung Heimat. Katharina und Nicole haben (den weisen!!!) Entschluss gefasst schon ein wenig früher zu fahren (wie waren doch Nicoles Worte: "Schließlich fahren wir ja auch noch fast 1 Stunde), denn ich war dann in der Tat erst um 1 Uhr hier zu Hause. Nähmaschinen lässt man auch nur ungern über Nacht im Auto, also auch noch auspacken, ein wenig abschalten und um 2 Uhr lag ich dann endlich im Bett.

Leider klingelte dann mein Wecker bereits wieder um 6:45 Uhr, denn heute war Kleiderbörse in Holland - die kann man ja auch nicht sausen lassen. Aber nu, nu is' Feierabend und heute abend gibt es nur noch Pommes für die Kids, da wird nicht mehr gekocht, basta!

Was ich ja nun beinahe vergaß: Mädels, es war mal wieder absolut klasse mit euch. Soviel Spaß, soviel Entgegenkommen, Erfahrungsaustausch, Hilfsbereitschaft (hier auch nochmal großen DANK an Heike, die immer ein offenes Ohr für unsere quälenden Nähfragen hatte) und, hm, ja, gibt es dafür eigentlich Worte??? Nee, einfach nur SCHÖN!!!

Naja, und am Ende des Tages waren wir uns glaube ich alle einig: wir brauchen mehr Zeit! 12 Stunden sind einfach zu wenig!!! Naja, mal sehen was da kommt....

Gruß Uschi (die vom heutigen Tatort vermutlich mindestens die Hälfte verschlafen wird!)

Freitag, 21. September 2007

Warum mache ich DAS immer nur für andere?


Aus einem sehr guten Grund:

Heute ist nämlich an unserer Schule Erntedankfest und alle Kinder sollen etwas Selbstgemachtes oder Geerntetes aus dem Garten mitbringen. Diese Sachen werden dann sehr dekorativ in der Pausen-/Feierhalle aufgebaut und können nach dem Erntedank-Gottesdienst gegen eine Spende von den Eltern/Großeltern wieder mit nach Hause genommen werden. Der Erlös kommt den Kinder der Partnerschule in Anatuya zugute, deren tägliches Brot leider nicht so selbstverständlich ist wie bei uns.

Gruß Uschi

Donnerstag, 20. September 2007

Die Tage werden kürzer...

... das Wetter lässt nach, Zeit um ein wenig in sich zu gehen und (mal wieder) eine Pilgerreise anzutreten! Jaaaa, eine Pilgerreise der anderen Art! Die Reise geht zwar wieder in eine Wallfahrtsstadt am Niederrhein, aber sicherlich nicht, um dort eine Kerze an zu zünden. Obwohl, das wäre ja auch mal eine nette Idee: Eine Kerze für all die Nähbegeisterten unter uns; mögen sie immer in Frieden und Harmonie miteinander leben!
Ja, und wer sich auf die Reise begibt, der packt natürlich auch sein Köfferchen, und wer sich schon zum zweiten Mal auf diese Reise begibt, der nimmt diesmal ein größeres Köfferchen und bleibt wohl auch ein paar Stündchen länger (aber wahrscheinlich wieder viel zu kurz!).
Nun, und das geht mit auf die Reise (meine beiden Nähmaschinen natürlich auch noch, was denkt ihr denn???):

(naja, und das leibliche Wohl darf natürlich auch nicht zu kurz kommen)

Wenn ich den Berg so sehe, kommen mir ja doch Zweifel ob ich mir nicht ein wenig zuviel vorgenommen habe, denn schließlich reise ich ja nicht alleine und meine Reisebegleiter haben sicherlich wieder viel Neues, Interessantes und Spaßiges zu berichten, mal ganz davon abgesehen, dass diesmal auch noch zwei neue Gesichter mit im Bunde sind (sollte ich vielleicht nur meinen Strickstrumpf mitnehmen?).

Muss ich noch etwas sagen? JAAAA!!!

Ich freu mich schon riesig!!!!

Gruß Uschi

P.S.: Wenn ich nur wüßte was die anderen alles so einpacken! NEIN, ICH und NEUGIERIG??? NIEMALS!!! (Nur, bitte, wenig! Denn, ich glaube, ich brauche diesmal viiieeel Platz!?)




Mittwoch, 19. September 2007

Bitte nicht lachen!

Große (Näh-)Ereignisse werfen ihre Schatte voraus und ich stecke noch mitten in der Planung meines Projektes. Irgendwie mangelt es mir diesmal ein wenig an Vorstellungskraft, daher habe ich ausnahmsweise mal wieder zu Stift und Papier gegriffen (hat sich ja schon mal bewährt). Was dabei herumgekommen ist, bringt mich aber diesmal nicht wirklich weiter. Einen Blick möchte ich euch doch schon gönnen, aber bitte nicht lachen!!!

Soviel sei schon verraten: Es wird eine Jacke (ach!?) und zwar aus der Knipmode vom Mai 2007.

Zur Zeit zweifel ich noch ein wenig, was die Bestückung mit Stickies betrifft: Romantisch (da fasse ich die Ornament Stickdateien von Jeanette ins Auge) oder doch eher cool (da kämen dann die "cool Buttons" in Betracht, die ich aber erst noch erwerben müsste :-(). Mal ganz davon abgesehen, dass der dazu benötigte Filz noch ein wenig auf sich warten lässt. Aber vielleicht sticke ich doch eher auf Stoff und lass die Ränder ausfransen... Hm, Fragen über Fragen!

Ich bin ja nun erst mal gespannt, ob einer von euch überhaupt in der Lage ist anhand meiner Zeichnungen den gewählten Stoff zu erkennen (und glaubt mir: Ich hab' mir echt Mühe gegeben!)

Gruß Uschi (die jetzt im Keller verschwindet und dort weiter grübelt)

Montag, 17. September 2007

Unnötiger Ballast! Weg damit...oder etwas für euch?

Ich war mal wieder fleißig und habe versucht unseren Kleiderschränken ein wenig Platz abzuringen. Unnötiger Ballast ist also mal wieder zu ebay gewandert in der Hoffnung, dass noch ein paar nette Euris dabei herumkommen.

Vielleicht ist ja etwas für euch dabei?



Zu den Auktionen geht es hierlang!

Gruß Uschi

Sonntag, 16. September 2007

KLASSE!!! Aber nichts für Zartbesaitete!!!

Es war heute mal wieder an der Zeit unseren Kinder etwas Außergewöhnliches zu bieten. Ich muss dazu sagen, das hat bei uns Seltenheitswert, d.h. wir karren nicht jeden Sonntag mit unseren Kinder irgenwohin, um Programm zu haben, denn es soll etwas besonderes bleiben und umso größer ist die Freude wenn es bei uns heißt: "Kinder, heute machen wir einen Ausflug!"
Weiterhin gilt es zu sagen, dass man uns selten in den typischen Freizeitattraktionen finden wird. Wir mögen es lieber, wenn wir selber aktiv werden müssen, oder der Ausflug auch noch lehrreich werden kann (ohne dabei langweilig zu sein!!!). Heute haben wir dabei einen Treffer gelandet, der sowohl Jung und Alt begeistert hat. Sicher ist es nicht jedermanns Sache, aber wir vier fanden es alle einsame Spitze!

Wo wir heute waren? Na, hier, im Terrazoo in Rheinberg! Dort geht es, wie der Name schon sagt um Tiere die in Terrarien leben. Schlangen, Echsen, Kröten, Warane, Schildkröten und Krokodile, aber auch haarige Spinnen. Die Ausstellung allein ist schon sehenswert: tolle Tiere, super gepflege Anlage und Terrarien (von drei Seiten mind. einsehbar!), annehmbarer Eintrittspreis (Familienkarte 20 Euro), gute Erklärungen an den Schaukästen (einmal für Erwachsene, und auch leicht verständlich für Kinder!!!). Dann jedoch noch der Hit schlechthin, die Schlangenführung mit "Christian". Auf eine ganz tolle Art und Weise hat er den Kindern die Welt der Reptilien näher gebracht, gut und sehr verständlich erklärt, kurzweilig und herzhaft zum Lachen! Nach dem theoretischen Teil folgte nach einer kurzen Pause der praktische. Wer wollte durfte hier eine Schlange streicheln und sich umhängen lassen. Es wurde viel über die Hege und Pflege erzählt und auch darauf hingewiesen, das eine Schlange eben kein gewöhnliches Haustier ist und man sich die Anschaffung gründlichst überlegen sollte.
Fazit für uns Eltern: Hier hat man wirklich Ahnung, die Tiere werden artgerecht behandelt und Wissenswertes vermittelt.
Fazit für die Kinder: DA müssen wir nochmal hin! Felix und Julia waren total begeistert und sind mächtig stolz eine echte Schlange um den Hals gehabt zu haben!!!

Ein paar Eindrücke findet ihr in der Fotoshow, aber effektvoller ist es alles vor Ort zu betrachten! Und hier gibt es natürlich auch zahlreiche sehenswerte Bilder!!! Wer Zeit hat, sollte sich dort mal die Diashows der verschiedenen Tierarten ansehen, und wenn mich einer fragt: Hier hat Mutter Natur sich, was Kreativität angeht, mal so richtig ausgetobt!!!
(Aber Achtung! Wer den Anblick von haarigen Spinnen nicht mag, oder lieber keinen Blick darauf werfen möchte wie eine kleine Schlange ihr Frühstück verspeist, der scrollt wohl besser nicht weiter nach unten!!!)

(unter "view all images" wie immer alles etwas größer!)

Diese Tigerpython zeigte offenbar reges Interesse an Julias neuer Wanda, die seit heute nun Schlangenhose heißt! (Kommentar Felix:" Ey Julia, guck' mal hier die Schlange sieht aus wie deine Hose!")


Gruß von der immer noch faszinierten

Uschi

Donnerstag, 13. September 2007

HA!!! Da haben wir ihn - den Überltäter!!!

Jeden morgen wenn ich mit den Kindern zur Schule gehe, finden wir MITTEN in unserer Einfahrt, kleine schwarze Köttelchen. Immer und immer wieder an der selben Stelle. Schön plaziert, herrlich zum hineintreten!!! Eine Maus? Nein, viel größer? Eine Katze? Nee, Köttel zu klein! Hund? Auch nicht! Eine Ratte (in Weihernähe immer möglich)? Nein, auch die sehen dann anders aus! Aber was dann???

Gestern haben wir den Übertäter dann fast auf frischer Tat ertappt, lag er doch recht müde in der warmen Nachmittagssonne vor unserer Treppe:



Auf die Frage, ob er sein Geschäft in Zukunft woanders erledigen könne, hatte er, so scheint es mir, nur ein müdes Lächeln übrig!

HÄ? ICH???

Gruß Uschi

P.S.: Aber mir scheint, er hat mich verstanden, zumindest war heute morgen der Weg frei von jeglichem Unrat!

Dienstag, 11. September 2007

Viel zu kurz...

...war die Zeit am Wochenende. Wir hatten einen wunderschönen Tag am Strand, haben viel frische Luft genossen und ein wenig Zeit füreinander gehabt!!!

Aber seht selbst:


Gruß Uschi

P.S.: Wer's bunt mag, muss auf "view all images" klicken!

Freitag, 7. September 2007

Auch wenn's nach länger aussieht....


...wir sind "nur" ein Wochenende in Renesse!

Macht's gut, bis Montag!

Gruß Uschi

Dienstag, 4. September 2007

Finde 10 Fehler! (mindestens!!!)

Ihr kennt doch alle diese Suchbilder in denen nur Kleinigkeiten anders sind und wo man 8- 10 Fehler finden muss. Nun, so ein Gedanke kam mir soeben, als ich meinen PC-Arbeitsplatz mit dem meines Mannes (der sich übrigens links von meinem befindet) verglich. Aber seht selbst:



Und wieviel Fehler habt ihr gefunden?

In der Hoffnung, dass ihr nun kein allzu schlechtes Bild von mir habt, verabschiede ich mich hiermit und werde erst mal ein wenig aufräumen!

Gruß Uschi

P.S.: Wie macht mein Mann das nur? Diese Ordnung hält bei mir max. 2 Tage, bei ihm ist sie aber ständig vorzufinden????

Montag, 3. September 2007

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Weiter geht es mit der "Platz-schaff-Aktion" in meinem Stoffregal:

Stoff Nr.1: Toller oranger Cord mit flauschigen Bändchen bestickt, 1,00 m x 1,40 m, 12 Euro (doch noch da!!!)


Stoff Nr.2: Toll bestickter festerer Baumwollstoff (evtl. ein wenig Leinen dabei?), 1,00 m x 1,40 m, 12 Euro (doch noch da!!!)


Stoff Nr. 3: sehr begehrter dünner Baumwollstoff, Nop ming, 1,10 m x 1,30 m, 9 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 4: der gleiche in dunkelblau, Nop blau, 1,08 m x 1,30 m, 8,50 Euro


Stoff Nr. 5: weiß schwarz geringelter Jersey mit Lycra Anteil (leicht glitzernd), toll für Punk-Antonias (leider findet Julia ihn total doof). Die weißen Streifen sind ca. 1 cm, die schwarzen 0,5 cm, 0,50 m x 1,50 m, 5 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 6: Traumhafter Jersey von Polytex als Oilily Reprint, 1, 00 m x 1, 40 m, 9 Euro (verkauft)


Stoff Nr. 7: Aktueller Ringeljersey, wie Hilcos Campan, in tükis und braun, 1 m x 1,40 m, 10 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 8: Stenzo Popelin big flower in lime, 1,00 m x 1,40 m, 8 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 9: Stenzo Popelin big flower in pink, 1,00 m x 1,40 m, 8 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 10: Hilcos Renner der Sommersaison, der Erdbeerstoff, 1 m x 1,40, 8 Euro (reserviert)


Stoff Nr. 11 Toller fester Bw-Popelin mit traumhafter Stickerei (Farbe etwas kräftiger als auf dem Bild), war sündhaft teuer, 1,00 m x 1,40 m, 12 Euro


Stoff Nr. 12: Dezent rosa Camouflage Baumwollstoff mit eingewebter Karostruktur (meint ihr ich komm' jetzt drauf wie man das dann nennt???), 1,00 m x 1, 40 m, 9 Euro (doch noch da!!)


Diverse Roos Schnittmuster (alle neu und unbenutzt!):

3027a, 3031, 3031a, 4008a, 4010a (reserviert), ACC94 (Bandana, Haarband, Tasche, Gürtel, Utensilio, Picknickdecke), je Schnittmuster 3 Euro


Zeitschriften (alle NEU und unbenutzt!!!):

  • BizzKids Sommer 2004, Sommer 2005 und Sommer 2007 je 5,- Euro
  • Sue and Blu Sommer 2007 für 3 Euro
  • Stenzo Nr. 1 (RAR!!!), Nr. 2 und Nr. 5 je 5 Euro