Dienstag, 27. November 2007

Gutes Augenmaß...

...habe ich bei diesem Projekt bewiesen:


Als die Mütze fertig war, war das Knäuel noch längst nicht am Ende und so dachte ich mir: "Das könnte noch für ein Paar Handschuhe reichen!"


Und tatsächlich, trotz langer Finger habe ich noch ein Paar heraus bekommen. Das wiederrum spricht ja für die Wolle und den dafür zu zahlenden Preis: Sie hat eine enorme Lauflänge!!!

Und das ist alles was nun noch davon übrig ist!

Das war doch wirklich gut kalkuliert, oder?

Ach so, und da meine Finger im Winter einfach immer kalt sind, habe ich die Handschuhe innen übrigens noch mit Jersey gefüttert, nun sind sie schön warm und der Wind pfeift nicht durch die Maschen!


Und wenn ihr wissen wollt, was ich für den Nikolausmarkt noch genäht habe, na, das hier, war ja versprochen:

(draufklicken und ihr seht sie auch etwas größer!)

Die Handytaschen lassen sich trotz anfänglicher Zweifel doch recht gut und schnell nähen, und man kann damit wunderbar Reste verbrauchen!
So, un wat nu? Weihnachtdeko im Haus verteilen! Unbedingt, denn Sonntag ist ja schon der 1. Advent!

Und wißt ihr worüber ich mich ganz besonders freue? Dieses Jahr wollen unsere Kinder unseren alljährlich wiederkehrenden Adventskalender für uns füllen!!!


Gestern sollten wir aufschreiben, was wir gerne Süßes essen und heute will Felix dann mit Julia die Sachen einkaufen. Da bin ich ja mal gespannt! Spätestens beim Schleife binden wird es wahrscheinlich kritisch werden und ich fürchte die Beutelchen werden dann in diesem Jahr hoffnungslos zugeknotet sein, aber schauen wir mal... Ich finde es auf jeden Fall super lieb von den beiden! Es ist übrigens auch schon geklärt, wer welches Beutelchen öffnen darf: Mama die ungraden Zahlen und Papa die Geraden - nur damit es keinen Streit gibt! AHA!!!???

Gruß Uschi

Sonntag, 25. November 2007

Schlüsselherrschaft!?

Nachdem ich gestern meine Vorbereitungen für den Nikolausmarkt für folgendes Projekt...

....kurz unterbrochen hatte, habe ich heute morgen endlich die Schlüsselanhänger fertig gestellt.


Ich kann euch schon gar nicht mehr genau sagen, wie lange dafür die Stickmaschine ratterte (die meisten sind übrigens zweiseitig, nur die mit Schrift nicht, da die nämlich sonst spiegelverkehrt ist:-(), aber es kam mir endlos vor! Und eigentlich habe ich noch längst nicht alle gestickt, die ich sticken wollte. Da wären noch welche aus der Punk-Serie geplant und vielleicht noch mehr mit den Crazy-Buttons. Mal sehen, wieviel Zeit mir noch bleibt, denn nun sind erst einmal diese Dinger dran...


Gruß Uschi (die so langsam froh ist wenn die nächsten Tage bis zum Nikolausmarkt 'rum sind!!!)

Mittwoch, 21. November 2007

Taschenwahn(sinn)!

So, der Taschenwahn(sinn) wäre beendet. Ihr glaubt mir wohl, dass ich in den nächsten Tagen keine Taschen mehr sehen kann. Alle Taschen werden am 8. und 9. 12 auf dem Kranenburger Nikolausmarkt zum Verkauf angeboten und hoffentlich auch fleißig gekauft. Der Niederrheiner ist ja eher etwas zurückhaltend, was die Einführung neuer Trends angeht, aber schauen wir mal!
Ihr wollt auch wissen, wie die Taschen denn nun aussehen? Na so:


Und das ist nun aus der dunkelblauen geworden. Vielen Dank übrigens für eure zahlreichen Vorschläge. Zu guter Letzt bin ich dann aber doch Sannas Rat gefolgt und habe den Schuh genommen, damit auch noch 'ne Tasche mehr für Jungs dabei ist (obwohl sie natürlich auch für Mädchen schön ist!).

Und das hier ist mein ganz persönlicher Favorit. Die Farbe ist einfach nur klasse und der pink-lila "Is-Was-Fisch" sieht darauf einfach nur toll aus.


Und was kommt als nächstes? Hm, Handy-Taschen (iiihhh, schon wieder Taschen) oder Anhänger mit der Anhänger Stickdatei (hm, da habe ich ja gestern beim ersten Versuch schon eine Krise beim Wenden und Zunähen bekommen, so ein Friemelkram is' irgendwie nix für mich! Aber schön sind sie ja!!!???). Oder zur Abwechlung vielleicht mal Schals? Der Zackenschal aus der letzten Ottobre hat mir ja gut gefallen, und kann so aufwändig ja nicht sein.
Ihr merkt schon: Langeweile kommt bei mir sicher nicht auf! Aber könnte da mal jemand zum Fenster putzen und weihnachtlich dekorieren vorbeikommen? Das ist mir ehrlich gesagt jedes Jahr ein Greuel (was vermutlich daran liegt, das damit ganz viel Aufräumen verbunden ist!?).

Gruß Uschi

Samstag, 17. November 2007

Heute kam der Weihnachtsmann...

...und brachte mir gute Gaben!!!
Ja, ihr habt richtig gelesen, denn heute war für mich schon Weihnachten! Um die Mittagszeit kam hier nämlich ein riesiges Paket per Paketdienst, dessen Inhalt mich freudig um unseren Küchentisch tanzen ließ (allerdings auch nur mich, denn mein Mann schüttelte angesichts des Inhalts nur verständnislos mit dem Kopf! Okay, ein wenig, aber auch nur ein wenig kann ich ihn ja schon verstehen.)

Naja, ganz sooo überraschend kam es ja nun nicht, wußte ich doch, das es früher oder später hier eintreffen würde und letztendlich habe ich es mir ja auch selber gegönnt (also nicht etwa der Weihnachtsmann oder gar mein eigener Mann!) und ich gebe auch zu, ich habe lange gezögert bevor ich es mir gegönnt habe, aber ich denke gerade lange genug um letztendlich den Zuschlag dafür zu bekommen. Man könnte also sagen: Zur rechten Zeit, den rechten Klick am Compi getätigt (boah, war mir danach schlecht!!!). Aber, die Übelkeit hat sich im Laufe der Woche gelegt und spätestens seit heute mittag bin ich mir sicher: Sie war vollkommen unbegründet! Denn, das tolle Paket übertraf alle meine Vorstellungen und ich muss sagen: Liebe Sanna, du hast bei der Beantwortung meiner kritischen Frage keineswegs übertrieben!!! Hab' vielen Dank für die Freude, die du mir heute bereitet hast!!!

So, und spätestens jetzt weiß hier jeder worum es geht.
Genau!!!
Um das RIESEN Reste-Spitzen-Borten Paket aus Sannas Spitzen Shop!

Ich war's!!!



Gruß Uschi, die jetzt den Karton ein weiteres Mal (bestimmt schon das 5. Mal) auspacken geht, um einfach den Anblick zu genießen!

P.S.:Und bitte, ihr lieben, bevor ihr mich mit Fragen bombadiert, "Uschi, hast du noch....?, Uschi, willst du vielleicht...? und Uschi, ich hätte da gerne...? gönnt mir ein paar Tage Ruhe mit meinen neuen Schätzen. Es ist klar, das ich im Leben nicht alle selbst verbrauchen werde, aber ob und wieviel ich davon wieder abgeben möchte, will ich mir in aller Ruhe überlegen. Ich teile gerne, aber nicht gleich am nächsten Tag, okay? Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis!

Mittwoch, 14. November 2007

Was mache ich nur mit dunkelblau?

12 Taschen gilt es zu bestücken.


Ich muss sagen, bei den neuen Farben fiel es mir gar nicht schwer das passende Motiv dazu auszuwählen.


Aber seit längerer Zeit schlummert schon eine dunkelblaue BW-Tasche bei mir im Keller. Ich lege sie mal von rechts nach links, und dann wieder von links nach rechts. Und auch bei dieser "Kampfansage" kam sie mir natürlich in die Finger. Und wieder das gleiche Problem: Mir will so recht nichts einfallen!
Naja, mach' ich erst mal die anderen fertig und dann schau ich mal. Es fehlen auf dem Bild noch eine rot-schwarz und eine weiß-schwarz karierte Tasche. Die werden mit Stickies aus der Punk-Serie bestückt, aber die gönne ich mir erst am Freitag, wenn es auch diverses anderes Neues bei Farbenmix gibt. Bis dahin habe ich aber wohl reichlich zu tun.

Gruß Uschi

Edit: Die Taschen sind natürlich noch längst nicht fertig, die Stickies sind nur aufgelegt und nicht etwas krumm und schief aufgenäht! Ich brauchte zwischenzeitlich nur mal einen kleinen Überblick - nicht das ihr noch denkt, die "Uschi fängt aber an zu hüddeln!". Fertige Ergebnisse gibt's dann hier bald an dieser Stelle!

Dienstag, 13. November 2007

Die Belagerung der Küche, oder....

Was rattert so schnell bei Frau und Kind? Es ist die Stickmaschine - sie stickt geschwind!!!

So ähnlich sieht es zumindest bei uns im Moment aus. Da ich für den Nikolausmarkt viele Sachen mit Stickies bestücken will, läuft hier die Stickmaschine so oft es eben geht. Mittlerweile habe ich sie mir nach oben in die Küche geholt, wo allerdings nach kurzer Zeit ein wahres Schlachtfeld ausbricht und man besser keinen Besuch zum Tee erwartet. Aber so werde ich wenigstens Herr über anstehende Hausarbeit und Bügelwäsche.

Damit ihr einen kleinen Einblick bekommt habe ich mal ein Foto vom Geschehen gemacht. Aber bitte nicht soooo genau schauen, schon gar nicht das Fenster, dass längst mal wieder geputzt werden könnte und meine Blumen, die die Zeit bis zum Nikolausmarkt vermutlich nicht überleben. Auch unsere übervolle Magnetwand ignoriert bitte, auch wenn es darauf sicher Termine zu finden gibt, die längst abgelaufen sind!!!



Gruß Uschi (die jetzt wieder sticken geht!)

P.S.: Und damit ihr eine Vorstellung habt, wo diese Stickies überall landen, hier:


Und hier:

Freitag, 9. November 2007

Rumpelstilzchen!?

Heute dies...
(Tatütas in einfachster Version!)

gestern das...
(Babyschlüffchen nach Mutter's Patentrezept! Das sind die Besten!!!)

und vorgestern holte ich der Königin ihr Kind!?

(Halstücher nach Bummerang Schnitt!)

Ach nee, das ging ja anders herum!

Aber im Moment komme ich mit dem Rumpelstilzchen-Verfahren am besten klar: Ich nehme mir etwas vor, schneide mehrere Teile davon zu und nähe alles ratzfatz hintereinander weg! So kommt man am besten zum Ziel: nämlich dem Nikolausmarkt am 8. und 9. Dezember. Bis dahin ist es zwar noch 'ne Weile, aber ich habe ja auch noch viele Ideen die ich umsetzen möchte.

Da ich nun genug Babyschlüffchen gestrickt habe, ich aber weiterhin eine Beschäftigung brauche während die Stickmaschine vor sich hin rattert, habe ich mir dann dieses noch gegönnt:


Auch wenn ich angesichts des Preises noch heftig schlucken muss (ich glaube das ist das teuerste Knäuel Wolle was ich je gekauft habe!), aber die Wolle ist einfach zu schön und ich mache da ganz egoistisch mal etwas für mich draus. Und: kleiner Tipp, sie liegt nicht ganz umsonst so farblich passend auf meiner Jacke!!!

Gruß Uschi (die sich jetzt auf's Sofa kuschelt, denn ich habe soeben einen St. Martinszug hinter mir und bin doch ein wenig durchgefroren!)

Sonntag, 4. November 2007

Cool in 29 Teilen!!! Oder....

..."Gut Ding will Weile haben", oder "Morgenstund' hat Gold im Mund!" usw.

Ich weiß nicht, was mir beim Anfertigen dieser Hose noch so alles durch den Kopf ging, aber beginnen wir wie immer ganz, ganz vorne:

Felix braucht neue Hosen, okay, kein Thema, nur gibt es bei Farbenmix leider keine Schnittmuster für Jungshosen (aber ich geben die Hoffnung ja nicht auf!!!). Also wälze ich meine komplette Sammlung und zum Vorschein kommt das Schnittmuster von Blixem Nr. BX 22B. Sieht ja gut aus die Hose, aber die Schnittübersicht!!!

Hilfe, erstmal gaaaannz schnell wieder zusammengefaltet. ABER: Felix braucht neue Hosen!!!

Also zwei Tage später Schnittmuster wieder aufgefaltet und erstmal gemessen, welche Größe denn überhaupt passen würde. Da sowohl Vorder- wie Hinterbein aus mehreren Teilen bestehen ist es gar nicht so einfach die exakte Länge zu ermitteln. Überhaupt ist alles sehr unübersichtlich und wieso gibt es ein rechtes und ein linkes Vorderbein???? Achso, die sind unterschiedlich! Aber wieso soll ich dann bitte schön beide Vorderbeine laut Schnittplan aus doppelter Stofflage zuschneiden? Dann habe ich doch plötzlich vier Vorderbeine, mein Kind hat aber nur zwei Beine (auch vorne!)!?! Seeeehr merkwürdig!!!

Nun ja, ich hab' mir dann so meine eigenen Gedanken gemacht und den Schnitt kopiert. Nach dem Ausschneiden aus dem Jeansstoff lagen da nun die 23 Teile, die ich irgendwie zu einer Hose zusammen fügen musste. Hinzu kamen dann noch in einer Stickaktion 6 lose Stickies, die auch noch irgendwo untergebracht werden wollten.

Samstagmittag nahm ich also diese Teile in Angriff. Wider Erwarten passte alles in der Tat zusammen, auch meine Vermutung, dass nur zwei Vorderbeine benötigt wurden war richtig und so formte sich doch alles so nach und nach (Stunden später, gähn!) zu einem Ganzen zusammen. Abgesehen von relativ geringen Verbesserungen zwischendurch (die beiden Gesäßtaschen waren nicht gerade auf einer Höhe (kann man das so lassen - NEIN, kann man nicht, also ab und wieder neu drauf!) habe ich sogar einigermaßen problemlos den Reißverschluss eingesetzt bekommen (wie allerdings der Reißverschlussbelegt von der zweite Ziersteppnaht miterwischt wurde ist mir immer noch ein Rätsel???). Fehlte nur noch der Bundstreifen (ein Blick auf die Uhr (22:30) ließ vermuten, dass die Konzentration doch schon recht zu wünschen übrig ließ), nur noch...
Hm, aber was ist das? Da fehlen doch ca. 3 cm. Das kann nicht! Also ziehen was das Zeug hält, aber nein, da fehlt immer noch 1 cm, grrrr! Also knapper nähen an den kurzen Bundseiten, nochmal versuchen! Okay, die Länge passt, also drannähen, feststecken und noch eben fertigstellen. Mein Maschinchen käpfte sich tapfer durch zig Lagen festen Jeansstoff, natürlich alles bombenfest verriegeln, soll ja schließlich halten. Puh, geschafft! ABER, was ist das? Wieso ist der Bundstreifen links 0,5 cm höher als rechts? Grrr, nochmal ab das ganze, und wo wir schon beim trennen sind, kann ich den Bundstreifen dann ja auch neu zuschneiden und länger machen. Die ganze Prozedur also nochmal, Konzentration und Lust, wo seid ihr???? Nun ihr kennt das sicher alle selber, wenn Lust und Konzentration abhanden kommen und die Uhr schon Mitternacht anzeigt kann eigentlich nix sonderliches mehr dabei herumkommen, aber trotzdem macht man weiter. Wieso eigentlich???? Ihr ahnt es? Immer noch ein Versatz von 0,5 cm - Hose in der Ecke und ich ab ins Bett!!!

Frisch erholt ging es nach dem Frühstück weiter und ich komme zu der Feststellung, an Sprichwörten ist scheinbar doch etwas dran, denn "Morgenstund hat Gold im Mund!" bewahrheitete sich, der Bundstreifen war ruckzuck "erneut" drangesetzt, passte wie von Zauberhand perfekt und ließ sich bereitwillig unter der Nähmaschine nähen. Schon komisch?! So hatte ich dann innerhalb von 30 Minuten die Hose fertiggestellt und konnte zufrieden meinem Sohn die coole Hose aus 29 Teilen übergeben.

Aber dieser Anblick hat mich dann heute morgen doch ein wenig entschädigt, denn hatte ich doch zwischenzeitlich das gefühl die Passform der Hose könnte nicht so ganz geeignet sein für unseren Sohn. Aber seht selbst:

Cool, oder?


Hier nochmal die Hose ohne Inhalt, und ihr könnt nachzählen: 29 Teile und kein Teil fehlt!!!


Und wenn hier irgendeiner noch behauptet: Jungshosen wären weniger aufwändig zu nähen und könnten längst nicht so betüddelt werden wie Mädchenhosen, den erschlage ich eigenhändig!!!

Gruß Uschi (die jetzt erst einmal eine gaaaaanz einfach Bea nähen wird!!!)