Mittwoch, 31. Dezember 2008

Etwas geht zuende....

....endlose Reihen liegen hinter mir!


Was hier begonnen wurde, habe ich heute, im alten Jahr doch noch beenden können. Na, habt ihr noch daran gedacht? Diesmal habe ich euch ja so ganz im Unklaren darüber gelassen, was das weitere Fortschreiten der "Decke am Stück" angeht. Mit 2,05 m x 1,45 m bisher die größte von den Dreien...

(die Bilder kann man auch größer klicken!)
Diesmal habe ich die Längsseite wieder mit Muschelstich versäubert und an den kurzen Seiten Kringelfransen gehäkelt, die kitzeln dann so nett in der Nase, falls man vor dem Fernsehen droht einzuschlafen;-)

Ich gestehe, in den letzten Tagen fand ich es ganz angenehm diese geballte Wärme auf dem Schoß liegen zu haben, um daran weiter zu arbeiten.

Symbolisch geht für mich damit das Jahr zuende. Rückblickend war es ein gutes Jahr mit viel Gesundheit, wenig Sorgen und reichlich Zufriedenheit. Hoffen wir mal, dass das so bleibt....

An dieser Stelle ein ganz großes DANKE an:

  • all meine treuen Leser, die mich mit ihren Kommentaren an manchenTagen zum schmunzeln gebracht haben
  • an all die stillen Leser, denen ich mit meinen Geschichten den Tag versüßen konnte
  • an die Menschen, die an meine Ideen glauben und bisher meine Ebooks gekauft haben (und sogar daraus schlau wurden;-))
  • an all die lieben Menschen, die ich nicht nur virtuell kennenglernt habe
  • und ganz besonders an meine liebe Familie ohne die ich nicht das wäre, was ich bin!
In die Zukunft blickend (ich blicke da meist nicht sehr weit!) freu ich mich zunächst auf dieses Treffen. Die Vorbereitungen dazu sind schon perfekt angelaufen, das Wichtigste wäre geklärt, was kann also noch schief gehen!?

So, und ich hänge mich nun nach langer Zeit mal wieder an 2 Nadeln;-)


Macht's gut ihr Lieben, bis zum nächsten Jahr!!! Kommt gut 'rein...

Uschi

Montag, 29. Dezember 2008

Ohje, ich war soeben einkaufen....

...beim hiesigen Diskounter, wo ALl DIe lieben Menschen aus unserem angrenzenden NachbarLand sich mit Feuerwerk eingedeckt haben.
Ihr könnt euch das nicht vorstellen: Der Parkplatz (und der ist hier echt RIESIG) war VOLL, kein Platz mehr frei. Am Eingang standen Leute von der SECURITY, das habe ich ja noch NIE erlebt!
Dann wurden die Leute, die Feuerwerkskörper einkaufen wollten, durch das Lager "geschleust" und kamen am anderen Ende wieder heraus. VIER Kassen waren geöffnet und an allen eine Schlange von mindestens 15 m.

Man, bin ich froh, dass ich Sylvester zu den Leuten gehöre die sich das teuer bezahlte Feuerwerk der anderen ansehen wird!!!

Aber, OHJE, angesichts der Massen, die da ins Nachbarland abtransportiert wurden, befürchte ich fast unsere Nachbarn werden in der Neujahrsnacht ihr Land in die Luft jagen....also wenn ihr da so gegen 24 Uhr etwas hell erleuchtetes gen Westen seht, dann "waren" das die Niederlande!!!

....naja, solange noch ein paar Stoffballen zurückbleiben;-)

Gruß Uschi (die den Einkauf erst einmal verdauen muss)

P.S.: Achja, und als ich wegfuhr wurde mit einem 15t-LKW gerade Nachschub angeliefert!!! Und der Parkplatz des daneben liegenden Diskounters, wo man mit ganz vielen PENNYs bezahlen muss, der war nicht minder belegt!!!

Puh, DAS wäre also auch schon mal geklärt!

Die Anfrage bei Karteris, ob denn am 10.1. überhaupt geöffnet sei, ergab folgendes:

hoi uschi
we zijn zeker open volop aanbiedingen en zal zorgen dat er iets lekkers is
leuk dat je dit weer organiseert
groetjes en alvast de beste wensen
patrick


Edit für die, die es nicht verstehen:

Hallo Uschi

Wir haben sicher geöffnet, jede Menge Angebote, und ich werde dafür sorgen, dass etwas Leckeres bereit steht.
Schön das du das wieder organisierst.
Grüße und beste Wünsche
Patrick


Ich denke ihr versteht alles...?

Gruß Uschi

P.S.: Und denkt bitte noch an eure Adressen!

Sonntag, 28. Dezember 2008

So, alle mal zusammenrücken....

...und bis zum 10.1. bitte ein paar Kilo abnehmen!
Denn so langsam wird es eng!!!
Es sind noch zwei weitere Teilnehmer dazugekommen. Hier nochmal die ganz aktuelle Liste:

Frau Burow , Andrea aus Wesel?, ist doch richtig, oder?
Marion R., Moers
Nicole Boxer , ringt noch mit sich;-) und kommt woher????
Kymarami, Linda aus Köln
Ruth M., vermutlich auch aus Köln, Freundin von Linda
Blindstich,Verena aus ???
Blindstich, nochmal, denn da gibt es zwei, diesmal Andrea
Natalie A. aus Langenfeld, weiß mittlerweile das sie kommen kann;-)
Henriette aus Lank/Meerbusch
Erika (Eka) aus Unna
Little Mary-Jo, Sabine aus Krefeld
Dimi, aus Krefeld
atelier fligenpilz, Marion P. aus Moers
Heike, aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, die bis eben noch von nichts wußte;-)
gummibearjunky, Chris aus aus Kreis Unna, Bergkamen, kommt, wenn wir alle dafür sorgen, dass sie KEINEN Stoff kauft, oder sie kommt nur zum Kuchen (das bleibt abzuwarten;-))
Muskelbaby, Chrissie mit
Katharina aus dem Rhein-Main Gebiet (die haben noch Platz im Auto!!!)
Lina Peppina, Petra aus dem Ruhrgebiet (hm, das ist groß?)
Katharina K., Kathi aus dem Erzgebirge (versucht gerade noch ihren Kurzurlaub umzuplanen!
WOW!)

So, und da ihr alle zählen könnt, werdet ihr feststellen, mit mir sind wir genau 20 Personen (ich hoffe ich habe keinen vergessen!!!???).
Mehr kann unsere Wohnung auch wirklich nicht beherrbergen und ich fürchte schon, dass wir uns auf Wohnzimmer und Küche verteilen müssen, aber wenn wir uns von Zeit zu Zeit neu "mischen" wird das bestimmt auch lustig und wird zu einigen interessanten Gesprächen führen (das hat zumindest die Erfahrung bei gut besuchten Geburtstagen ergeben!).
Es stellt sich für mich jedoch nun die Frage, was ist, wenn noch jemand kommen möchte? Ich will ja keinen vor den Kopf stoßen, aber dann müssten wir das Ganze in eine Lokalität hier vor Ort auslagern und ich fürchte, dann kommt nicht so eine gemütliche familiäre Stimmung auf - das fände ich schade.

Daher hoffe ich, ihr stimmt mir alle zu, wenn ich heute sage: STOPP! Der Post steht nun seit einer Woche im Blog und wer ihn jetzt erst liest, der hat dieses mal einfach Pech gehabt. Also nicht böse oder traurig sein - vielleicht klappt es dann beim nächsten mal!

In den nächsten Tagen werde ich mich dann so langsam mit den organistorischen Dingen beschäftigen. Dazu wäre es nett, wenn sich ALLE oben genannten Personen nochmal eben bei mir melden, mit Angabe der aktuellen Email Adresse und Telefonnummer (Handynummer) und der Adresse. Daraus werde ich dann eine Liste erstellen, die ich allen per Mail zukommen lassen möchte, damit ihr euch untereinander absprechen könnt, wer mit wem fährt usw.
Diese Liste werde ich selbstverständlich vertraulich behandeln, das gleiche erwarte ich von euch;-)
Bitte alle Daten an Klasse-Kleckse!

So, und nun werde ich Patrick Karteris erst einmal darauf vorbereiten, dass ich seinen Laden mit 20 Frauen stürmen werde. Hoffentlich hat er am 10. 1. überhaupt geöffnet - HAHAHA....

Gruß Uschi (die zur Zeit noch alle recht locker sieht!)

Dienstag, 23. Dezember 2008

Ich wußte gar nicht, dass ich so überzeugend sein kann;-)

Vielleicht sollte ich in die Politik gehen???? Nee, besser nicht!!!

Nein, im Ernst, ich bin begeistert, wer sich so alles hier bei mir gemeldet hat und sich auf dieses lustige, bunte, sicherlich hier und da auch leicht chaotische Abenteuer einlassen möchte!
ICH weiß ja nun schon wer da so alles plant zu kommen, aber keine Sorge über die Feiertage laß' ich euch nicht zappeln. Daher kommt hier die, bis dato offizielle "Oosterhout-Stoffkauf-Kuchen-und-Klön-Teilnehmerliste":

Frau Burow , Andrea aus Wesel?, ist doch richtig, oder?
Marion R., Moers
Nicole Boxer , ringt noch mit sich;-) und kommt woher????
Kymarami, Linda aus Köln
Ruth M., vermutlich auch aus Köln, Freundin von Linda
Blindstich,Verena aus ???
Blindstich, nochmal, denn da gibt es zwei, diesmal Andrea
Natalie A. aus Langenfeld, bei ihr hängt es noch entscheidend von den Weihnachtsgeschenken ab, ob sie kommen kann;-)
Henriette aus Lank/Meerbusch
Erika (Eka) aus Unna
Little Mary-Jo, Sabine aus Krefeld
Dimi, aus Krefeld
atelier fligenpilz, Marion P. aus Moers
Heike, aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, die bis eben noch von nichts wußte;-)
gummibearjunky, Chris aus "ha, keine Ahnung??? (habe mittlerweile Ahnung, aus Kreis Unna, Bergkamen), kommt, wenn wir alle dafür sorgen, dass sie KEINEN Stoff kauft, oder sie kommt nur zum Kuchen (das bleibt abzuwarten;-))
Muskelbaby, Chrissie mit
Katharina aus dem Rhein-Main Gebiet (die haben noch Platz im Auto!!!)

Edit: Uuups, so langsam müssen wir ein wenig zusammenrücken und ich muss dann mal meinem Mann gestehen, WAS ich da angezettelt habe. Er wundert sich schon seit Sonntag warum ich SOVIELE Mails bekomme....öhem, ja, Schahatz.....
Und ich glaube ich kündige bei Karteris mal unser Kommen an....

So, ich hoffe ich habe niemanden vergessen oder keiner von euch ist irgendwo in meinem Spamordner verloren gegangen, sonst bitte ganz laut HIER schreien, das war dann keine böse Absicht!!!!
Und wer weiß, vielleicht kommt ja noch der eine oder andere Überraschungsgast dazu????
Ich habe so weit ich es einigermaßen wußte die Orte dazugeschrieben, vielleicht könnt ihr euch untereinander noch kurzschließen, ob ihr irgendwie zusammen fahren könnt.

Das Organisatorische wie Wegbeschreibung, Uhrzeit und was euch so alles erwarten wird, erfahrt ihr dann in der ersten Januarwoche. So, ich glaube, nun könnt auch ihr die Nacht zu Heiligabend ganz beruhigt verbringen.

So, und während andere ihre Weihnachtsgrüße mit riesigen Schneemännern (BOAH!!!) verschicken, gab es bei uns gestern einen wunderschönen Winter(?????)tag mit Sonnenschein und 12 °C. Aber auch hier kommen die Grüße von Herzen!


Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, viel Gesundheit, ganz viel Zeit für die Familie und möglichst wenig Stress!

Gruß Uschi

Samstag, 20. Dezember 2008

Kommt ihr Leute, lasst euch sagen....

...die Uhr hat 12 geschlagen!

Nee, nee, das nun eigentlich nicht, aber ankündigen wollte ich hier schon etwas.
Vielleicht ist es ja dem aufmerksamen Blogleser nicht entgangen, aber auch ich habe die 50.000 in den vergangenen Tagen überschritten. Und wer mich kennt, der weiß: ICH merke so etwas meist erst viel zu spät. Das ist genauso, wenn meine Freundinnen eine neue Frisur, neue Kleidung oder neue Brillen haben - ICH seh so etwas nicht. Sorry, das ist nun mal so, ich sehe eben den Menschen und nicht sein "Drumherum". Nun, aber auch das wollte ich nicht sagen, zurück also zur 50.000! Wer mich nun aber wiederum kennt, der ahnt auch, dass es HIER keine Verlosung geben wird (oooohhhhhh:-(). Die Idee ist zwar nett, aber, hm, ohne jetzt hier jemanden auf die Füße treten zu wollen: Das machen eben alle! Und wer mich kennt, der weiß, ich schwimme nicht immer im Strom mit.

Also, habe ich mir etwas anderes überlegt.
Ich möchte euch einladen, nicht virtuell, sondern real.
Und zwar haben wir uns überlegt, uns am 10.1.2009 zu treffen, um dann nach Oosterhout (NL) zu fahren und mal wieder ordentlich unser Stofflager aufzufüllen. Meine Erfahrung der letzten Jahre sagt mir, dass dann die Stoffe der Wintersaison schon um einiges reduziert sind und schon so manches Schnäppchen zu machen ist. Mal abgesehen von den Stoffen der vergangenen Saisons (Saisonnen???), die für 3-5 Euro angeboten werden. Das wäre der erste Anreiz! Als weiteren Anreiz würde ich ein anschließendes gemütliches Kuchenessen bei uns vorschlagen, bei dem man nach Herzenslust über Stoffe, Nähen, Schnitte usw. klönen kann (vorrausgesetzt, der Ansturm hält sich einigermaßen in Grenzen und ihr sprengt nicht unser Wohnzimmer/Küche; bei mehr als 20 Personen müssten wir das Programm dann eher variieren;-)).
Da das Klönen sich erfahrungsgemäß über Stunden hinzieht, könnte ich mir ein abendliches Pizza(bestell)essen durchaus auch noch vorstellen (DIE müsstet ihr dann jedoch mitfinanzieren).

Na, wie wär's! Habt ihr Lust? Wir beißen auch nicht, sehen alles ganz locker und sooooo weit ab wohnen wir hier nun auch wieder nicht. Vielleicht können sich ja einige von euch zu Fahrgemeinschaften zusammentun und gemeinsam den Weg beschreiten (und damit die Benzinkosten teilen). Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen ein paar von euch (wieder) zu treffen! Das ist wie Stoffmarkt in Oberhausen usw. (und da bin ich ja diejenige sie die Strecke auf sich nimmt) - nur VIEL, VIEL schöner!!!
Also rafft euch auf, vielleicht als netten Vorsatz für's neue Jahr!!!
Und für ganz Mutige - ein Wochenendtripp an den Niederrhein ist auch nicht zu verachten (okay, im Sommer sicherlich reizvoller, aber gibt es etwas reizvolleres als eine gut gefüllte Stoffhalle?)

So, falls ich den einen oder anderen überzeugen konnte, dass dies eine lohnenswerte Angelegenheit sein könnte, der möchte sich bitte per Mail eben bei mir melden (damit ich weiß, was da auf mich zu kommt;-)).

Ja, und nun harre ich der Dinge die da kommen.....ich hoffe SIE kommen!!!

Gruß Uschi

P.S.: Ach so, und wenn ihr möchtet, könnt ihr diesen Post gerne verlinken, damit es auch jeder mitbekommt und keiner anschließend sagen kann: "Ach, das hab' ich ja gar nicht gewußt!"

Edit: Was mir gerade noch einfiel: Falls ihr einen Blog habt, gebt mir in der Mail die Blogadresse mit an, dann kann sich schon jeder Bild davon machen wer da so alles kommen wird. Wer allerdings "inkognito" kommen möchte, der möge mir das sagen, auch das kann ich berücksichtigen (wer weiß, was so mancher Mann alles nicht wissen darf;-))

Freitag, 19. Dezember 2008

Unzuverlässige Internetverbindung....

...gibt uns momentan ein wenig zu denken. Gestern mittag fing es aus heiterem Himmel an. Ich konnte manche Seiten aufrufen, andere wiederum nicht. Erst dachten wir an ein externes Server-Knoten-oder was weiß ich für ein Problem (ich kenn' mich da ja so gar nicht aus!), aber bei unserem Nachbarn funktionierte alles einwandfrei, HM??? Zum Glück hatte der Nachbar noch einen Router (was immer das auch ist und wofür der auch immer gut ist?) und nachdem dieser installiert war funktionierte auch alles wieder einwandfrei.
Heute morgen schaltete ich den Rechner ein: "diese Verbindung, blablabla kann nicht...blablabla"
SEHR suspekt! Also Rechner wieder ausgeschaltet. Es ist ja doch enorm, WIEVIEL Zeit man auf einmal hat, wenn man nicht ins Internet kommt;-)
Nun, da ich ja eh zur Weihnachtsfeier in die Schule musste, hat es mich nicht weiter gestört. Als wir dann gerade wieder nach hause kamen, dachte ich mir so, naja, machste den Rechner schon mal an, dann kann er sich ja schon mal warm laufen...und, was soll ich sagen: Internet funktioniert wieder!? Hm, entwickelt sich mein Rechner nun zu einem Langschläfer???? Keine Ahnung!
Nunja, was ich damit nun eigentlich sagen wollte, solltet ihr den Eindruck haben, ich melde mich nicht mehr so kurz vor Weihnachten, dann liegt das am mangelnden Internet und nicht daran, dass mir plötzlich eingefallen ist, dass ich doch noch diverse Dinge vergessen habe! Und wer auf eine Mail wartet und keine Antwort bekommt, dann mag das auch daran liegen.

Gruß Uschi

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Bevor hier noch der Eindruck entsteht...

...ich hätte nun evtl. Langeweile , so werde ich das mal ganz schnell revidieren! Zu tun habe ich immer irgendetwas, aber zur Zeit sind es eben mehr die angenehmen Dinge, die ich mir selber aussuchen kann;-)
Auch meine Freundin hatte heute morgen ein Näschen dafür, dass ich nun wohl doch ein klein wenig Luft habe und fragte, ob ich mir vor Weihnachten doch noch Gedanken über einen Schlauchschal für ihren 2-jährigen Sohn machen könnte. Naja, und wer mich kennt, der weiß, dass mir so etwas keine Ruhe lässt.
Da ich so schnell keinen Schnitt dafür gefunden habe, habe ich mir eben überlegt, wie der Schnitt dazu aussehen könnte. Von meiner Freundin ließ ich mir noch den Kopfumfang ihres Sohnes geben und dann fing ich an zu puzzlen.
Die große Frage war, wie weit muss/darf das Ding sein, wenn der Kopfumfang 52 cm beträgt. Ich habe dann mal großzügig angefangen; sehr großzügig, denn das erste Modell passte sogar über meinen Kopf. Das hatte jedoch wiederum den Vorteil, dass ich feststellen durfte, dass diese Dinger geradezu ideal sind. Kein Geknote am Hals, aber trotzdem kuschelig warm, keine Schalenden vor dem Bauch, die unter der Jacke zu dick auftragen und über der Jacke oftmals im Weg sind. Spätestens jetzt war für mich klar, DAS wird so ein "Familiendings", also eben ein Teil, was für alle hier bei uns taugt!
Naja, aber noch hatte ich so ein "Dings" nicht für den Sohn meiner Freundin.
Also das Teil um ein paar cm verkleinert, den Sohn samt Freundin zum Tee geladen und dann alle glücklich gemacht.
Und weil Julia so ein Schalmuffel ist, war sie die erste die auch so ein "Dings" verpasst bekommen hat.
Allerdings war mein Modell heute nicht in Fotolaune, daher musste "Kroko" dran glauben, und ich denke ihr verzeiht mir, dass Kroko euch hier den Schlauchschal falsch herum zeigt, die Stickerei sollte schon eigentlich nach vorne zeigen, nur, ein Krokodil zeigt nur ungern seinen Bauch....


So, morgen früh steht Weihnachtsfeier in der Schule an. Bei insgesamt 8 Klassen, die etwas aufführen wollen ist das zwar immer eine recht langwierige Angelegenheit, aber auch immer eine schöne Einstimmung auf die kommenden Tage. Und wenn ich dabei so bedenke wie groß die ehemaligen Kleinen mittlerweile geworden sind, wird mir doch schon ganz wehmütig ums Herz, denn für Felix ist dies die letzte Weihnachtsfeier an dieser Schule!

Gruß Uschi

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Also, wenn einer in dem Glauben war....

...die Plätzchen von hier würden bis Weihnachten reichen, der irrt aber gewaltig. Die letzten Krümel haben wir gestern grad noch zusammengeschaufelt und zu einer Tasse Tee genossen.

Heute haben wir dann die Dosen wieder aufgefüllt (womit ich auch dieses abhaken kann!?):

Das reicht dann bis ca. Mitte Januar, aber dann hat man sich erfahrungsgemäß auch satt dran gegessen und freut sich erst wieder Anfang Dezember auf die nächste Ladung.

Ach so, und vielleicht sollte ich es doch vorsichtshalber nochmal erwähnen:
Der über Jahrzehnte erprobte Teig ist recht fest und eignet sich entweder zum Ausrollen und Aussstechen oder aber eben zum Durchdrehen mit dem Fleischwolf. Die Gebäckpresse ist damit hoffnungslos überfordert, nicht wahr Marion?

So, ich wünsche euch allen noch ein paar schöne stressfreie Tage, schaltet einfach mal einen Gang zurück, denn manchmal ist es ratsam sich auch gegen auferlegte Zwänge aufzulehnen und sie einfach abzuschaffen. Haltet mal inne und fragt euch, für WEN macht ihr euch den Stress?
Zeit MITEINANDER ist oft mehr wert als das teuerste, auf den letzten Drücker gekaufte Geschenk!

Gruß Uschi

Sinnvoll ist....

...gebrauchtes Playmobilspielzeug für den Weihnachtsmann auf Vollständigkeit zu überprüfen.

Blöd ist...

...wenn man im Anschluß an das Einpacken des auf Vollständigkeit überprüften Spielzeugs in Geschenkpapier noch ein winziges aber unentbehrliches und vor allem verräterisches Teil auf dem Küchentisch vorfindet!

Glück ist...

...das ICH es gefunden habe und nicht Julia mit der Frage: "MAMA, was ist das denn hier für ein Teil?"
Denn Julia hätte sehr leicht mittels des vorgefundenen Teils Rückschlüsse auf ihr Weihnachtsgeschenk ziehen können!

Sinnvoll ist es nun jedoch wieder...

...sich bereits jetzt Gedanken dazu zu machen, wie dieses Teil in der Hektik des heiligen Abends "rein zufällig" wieder in die Verpackung gelangt! Denn zum Auspacken und nochmaligen Einpacken hatte ich keine Lust;-)

Gruß Uschi (die jetzt sogar schon das Geschenkeverpacken abhaken kann!!!)

Dienstag, 16. Dezember 2008

Hm, da kann 'was nicht stimmen?

Alle Aufträge sind erledigt, alle Geschenke besorgt, das Fleisch bestellt, der Baum gekauft, die Böden blitzen und ich habe noch EINE Woche über?
Da kann irgendetwas nicht stimmen? Hab' ich vielleicht 'was vergessen?

Gruß Uschi (die so spontan gar nicht weiß, was sie mit der Zeit noch anfangen soll. Vielleicht doch noch die Fleecejacke für den Herrn des Hauses nähen???)

Sonntag, 14. Dezember 2008

Dies ist die Geschichte von....

...einer großen Fabrik in weiter Ferne...

...einem gewagten Blick aus 29 m Höhe nach unten aus luftiger Höhe erst durch's Gitter...

... dann todesmutig über's Geländer...

...acht Erwachsenen und acht Kindern...

...dem vergeblichen Versuch mal alle auf's Bild zu bekommen...

...einem wunderschönem Wintertag im Wald...

...Familie Püreh auf Julias Jacke und "in natura"...

...einem weißen Hirsch...

...leichten Kindern...

...schweren Kindern...

...fliegenden Mädchen....

und einem Jungen der bald mal wieder die Haare geschnitten bekommen muss, weil er sonst zu oft für ein Mädchen gehalten wird!

WIE ihr wollt noch mehr Text? Nee, nee, die Zeit ist knapp bis Weihnachten, darum verrate ich nur, das wir uns heute wieder mit allen Familien auf dem Hülser Berg zum Frühstück und anschließendem Waldspaziergang getroffen haben.

Wo wir uns das nächste Mal treffen, das bleibt noch ein paar Tage geheim, aber laßt es euch gesagt sein, da is' auch 'was für euch dabei!!!

Gruß Uschi

P.S.: Und DANKE euch allen! Es war wieder einer von den tollen Tagen!!!

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Hat jemand Interesse?

So, ich bin heute im Aufräumwahn und dabei fielen mir zwei Dinge in die Hände, die ich auf meinem Schreibtisch schon seit Wochen von rechts nach links lege. Bevor ich sie jetzt noch weitere Wochen hier hin und her schiebe, frage ich direkt mal nach, ob vielleicht einer von Euch Interesse daran hat, denn dann kann ich die Dinge gleich in den Umschlag schieben!!!

Als erstes ein tolles Rico Design Stickbuch mit Janosch Motiven. Ich habe daraus sehr viel gestickt und es ist an den Kanten ein wenig angestoßen aber innen drin ist es noch topp. Die Stickbilder sind gut zu entnehmen und es lässt sich nach den Zählvorschriften gut sticken. Nur, meine Kinder sind nun aus dem Alter 'raus! Für das Heft hätte ich gerne noch 5 Euro (inkl. Porto)


Als zweites eine Original Brildor Farbkarte PB 40 mit den Original Polyestergarnen (also nicht gedruckt) . Da habe ich mir dummerweise noch eine zweite bestellt, weil ich in dem Glauben war nur die gedruckte Farbkarte zu haben, biete ich sie hier an. Die Karte kann ich nur empfehlen, sie ist bei der Auswahl der Stickfarben echt hilfreich, da am Bildschirm die Farben ja doch oft falsch dargestellt werden! Die Karte kostet beim Nähpark saftige 9,70 Euro, bei mir bekommt ihr sie für 5 Euro plus 1,45 Porto (günstiger geht leider nicht, da sie recht schwer ist). Ich denke der Preis ist fair, oder?
Die Karte hat schon einen glücklichen Käufer gefunden!


Wer Interresse hat der schickt bitte eine Mail an Klasse-Kleckse. Wer zuerst mailt, aber das kennt ihr ja...

Gruß Uschi

Die Schürze

Da vermutlich Iris nicht die einzige ist, die sich über meine Schürzen-Bindebandlösung den Kopf zerbricht, versuche ich es ein wenig ausführlicher zu erklären.
Also, ich habe die Schürze zugeschnitten und für die schrägen Seiten Belege vorbereitet. Diese werden an einer Seite versäubert und dann rechts auf rechts an die Schrägseiten angenäht. Die Rundung mehrfach bis kurz vor die Naht einschneiden, damit sie sich besser legt. Nun diese Naht ausbügeln. Dann den oberen Schürzenrand entweder säumen oder wie ich mit Schrägband einfassen. Danach die geraden Seiten rechts und links säumen. In beiden Fällen auch in einen Rutsch den Beleg mit säumen/einfassen. Nun den Beleg nach links umklappen und ca. 1 cm breit absteppen, so dass ein Tunnel für das Bindeband enststeht. Der Tunnel sollte nicht zu weit sein, sondern für das Band genau passen, sonst rutscht es später zu leicht hinaus.


Nun von einer Seite das Bindeband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Tunnel ziehen und an der anderen Seite von der Schürzenoberkante aus wieder zur Seite durch den anderen Tunnel hinaus.
Nun kann man durch ziehen die Weite oben am Hals genau einstellen und es passt so über jeden Kinderkopf.


Ich hoffe so ist es deutlich geworden?

Gruß Uschi

Dienstag, 9. Dezember 2008

Aufhören!!!!

Ohje, ich bin gar nicht dazu gekommen euch zu sagen, dass ihr nun natürlich mit dem Daumen drücken aufhören könnt. Eure Daumen müssen ja schon ganz blau sein!? ABER, ihr ward klasse! Es hat richtig gut geholfen.
Auch wenn ich an beiden Tagen irgendwie den Eindruck hatte, dass mein Stand eigentlich nicht so richtig leerer wird, so habe ich doch unendlich viel Kleinkram verkauft. Mal davon abgesehen, dass in diesem Jahr "nur" vier Taschen weggegangen sind, so habe ich doch endlich mal die Sachen verkauft, die vor zwei Jahren und auch im letzten Jahr noch keiner haben wollte (ich sag's ja immer, manche Trends brauchen hier ihre Zeit, wie z.B. Weihnachtsstiefelchen aus Nic's Schuhladen - die waren komischerweise so gar nicht von Interesse! Naja, dann eben erst in zwei Jahren!!!). Super gut gingen die Stulpen, Haarspangen und -klammern, den Schal mit dem Spruch der zickigen Prinzessin hätte ich vermutlich wieder fünfmal nähen sollen...


...aber das weiß man leider nie im vorraus. Sogar meine genähten Klamotten wurden mehrfach durchstöbert und fanden reges Interesse. Kirschkernkissen, die im vergangenen Jahr kaum beachtet wurden, waren am Samstag schon fast alle weg. Ob es daran lag, dass ich sie in diesem Jahr in Kleinkindaugenhöhe plaziert hatte???
Ihr merkt es schon - ich bin seeehr zufrieden mit dem vergangenen Wochenende. Zum einen hatte ich doch ein ansehnliches Sümmchen in der Tasche, zum anderen habe ich aber auch nette Kontakte knüpfen können (sowohl zu Kunden, aber auch zu anderen Ausstellern) und sowohl dieses als auch dieses hat sich bezahlt gemacht. Neben den verkauften Dingen muss ich nun auch noch ein paar Dinge bis Weihnachten anfertigen, aber nichts wildes, alles durchaus noch machbar. Unter anderem wurde eine Kinderschürze in rosa, rot, orange gewünscht. Ich hoffe sie gefällt.


Da ich es bei Schürzen immer unpraktisch finde auch noch im Nacken binden zu müssen, habe ich es so gelöst, dass das Bindeband seitlich durch den Tunnelsaum geführt wird, einmal um den Nacken herum und dann wieder an der anderen Seite durch den Tunnel hinaus (HÄH?). So kann man die Schürze auch in der Höhe noch an das jeweilige Kind anpassen. Ihr versteht????

Fazit: Auch wenn es ein sehr langes Wochenende war und es hier nun aussieht wie bei Hempels unterm Sofa (wer waren eigentlich diese Hempels??? - die müssen eng mit uns verwandt sein!!!), für mich hat es sich echt gelohnt. Wie gesagt, es ist nicht nur das Sümmchen am Ende des Tages, sondern eben der Eindruck, die Leute waren interessiert, sie blieben stehen und gingen nicht gelangweilt vorrüber. Auch wenn nicht alle 'was gekauft haben, so hab' ich doch sehr oft zu hören bekommen: "Boah, sie haben so schöne Sachen!" und DAS macht mich eben auch so zufrieden!

Wenn ich so in andere Blogs schaue ist es bei dem ein oder anderen ja nicht so doll gelaufen. Lasst euch aber nicht entmutigen. Bei mir war der erste Nikolausmarkt auch echt besch.......eiden! Da hatte ich noch nicht einmal die Standgebühr 'raus! Das ist eine Erfahrung, die man glaube ich machen muss. Vielleicht muss man auch umdenken. Ich habe festgestellt: Es wird ganz viel bis 10/15 Euro gekauft. Alles was darüber ist, wird nochmal überdacht. Daher ist Kleidung verkaufen auf so einem Markt auch ganz schwer - aber zeigen ist dennoch wichtig! Daher ihr weniger gut bedachten: Kopf hoch, das wird schon!!!

Ganz lieben Dank übrigens auch an all diejenigen die mich in den beiden Tagen moralisch und auch logistisch unterstützt haben. Zu nennen sei da insbesondere mein Mann und meine Kinder, von denen vorab auch schon ganz viel Geduld abverlangt wurde. Dann meine Freundin, die mir am Samstagnachmittag zur Seite stand, damit ich auch jemanden zum Quatschen habe (denn sonst wäre der Tag von 10-20 Uhr auch echt lang geworden!). Ganz lieben Dank auch an all diejenigen die mich am Stand besucht haben und ein kleines Schwätzchen mit mir gehalten haben. Und eben Danke an all diejenigen die mir die Daumen gehalten haben!

Achso, zum Schluß noch die Bilder wie der Stand dann am Samstag kurz vor der Eröffnung aussah:


Alles was nun übrig ist, werde ich wohl in den kommenden Tagen (oder auch im Laufe des nächsten Jahres;-)) verstärkt hier einstellen (auch so ein "da MUSS ich mal dran arbeiten"!!!), obwohl ich mich da erst einmal mit der neuen Gebührenstruktur auseinandersetzen muss.

So, und auch hier schreitet der Zeiger wieder unerbittlich voran, und wenn ich meine Aufträge bis Weihnachten noch erledigt haben will, muss ich mal langsam an die Arbeit (und da wären dann ja auch noch die Hempels.....)....

Gruß Uschi

P.S.: Ein Negatives hatte der Weihnachtsmarkt jedoch. Felix hat sich mit Berliner, Zuckerwatte und Bratwurstbrötchen (und was weiß ich nicht noch alles!?) ordentlich den Magen verdorben und musste gestern wegen Durchfall und Erbrechen das Bett hüten. Das hat man davon, wenn man die Brut mal ein Wochenende aus den Augen lässt....

Freitag, 5. Dezember 2008

So, bitte Daumen drücken!!!

Auch auf die Gefahr hin, dass ihr am Wochenende nichts erledigt bekommt, weil ihr kräftig mit Daumendrücken beschäftigt seid, aber ich kann es für den Nikolausmarkt gut gebrauchen, denn dummerweise hatten wir gerade schon die erste Panne.
"Frau L. sie stehen hier gar nicht bei mir auf der Liste!" Hah, das Geld für die Standmiete ist aber abgebucht worden!!!!
Aber der Hausmeister ist ein netter Kerl und hat mal eben noch einen Tisch aus dem Ärmel gezaubert und ich hoffe mein Standplatz ist strategisch gut (auf dem Weg zur Cafeteria!?) und man übersieht mich nicht!
Ein bißchen haben wir schon aufgebaut, aber einiges konnte ich noch nicht aufhängen, weil ich Tau vergessen hatten und die Taschen wollte ich noch mit Zeitungen füllen, da hab ich natürlich auch nicht dran gedacht! Dann muss ich morgen noch ganz viel von recht nach links und von links nach rechts räumen und wahrscheinlich habe ich am Sonntagabend, wenn es schon stark auf's Ende zu geht alles so liegen wie es soll. Wie das halt so geht!

Daher sieht es so noch ein wenig unsortiert aus:



So, nun überlege ich nochmal ob ich auch für morgen wirklich alles eingepackt habe.
Ach so, und falls jemand morgen oder Sonntag nichts vor hat und so rein zufällig in der Nähe ist, ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinschaut, denn gerade morgen wird der Tag von 10- 20 Uhr wohl seeeehr lang werden!

Gruß Uschi

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Ein wenig spät, aber immerhin ein netter Tipp!

Okay, ich gebe es zu, für einige von euch kommt der Tipp vielleicht ein wenig spät, aber eigentlich kann man so etwas immer gebrauchen.
Ich bin nämlich gerade dabei alle Sachen zusammen zu suchen, die ich für den Nikolausmarkt am kommenden Wochenende mitnehmen möchte. Dazu zählt unter anderem seit neuestem "Mein Katalog" zum durchblättern.
Da ich vor zwei Jahren festgestellt habe, dass es nicht so viel Sinn macht Klamöttchen auf dem Weihnachtsmarkt anzubieten (Sachen bis 20 Euro gehen einfach leichter mit!), habe ich mir dieses Jahr ein Fotobuch mit meinen schönsten Sachen zusammengestellt. Ein bißchen geordnet nach Kategorien, schön bunt und nett anzusehen. Wenn ich also merke, dass jemand doch mehr Interesse zeigt, dem kann ich dann den "Katalog" zum Durchblättern in die Hand geben, damit er sieht, was eben alles machbar ist!

Wie so etwas aussehen kann, könnt ihr hier sehen:

Vielleicht kann ja der eine oder andere etwas mit dieser Idee anfangen. So ein Fotobuch als Drahtheftung kostet nicht die Welt (ca. 12 -15 Euro) und wenn ich ehrlich bin, ich blättere auch sehr gerne darin. Leider hatten nicht alle meine Bilder aus dieser Galerie darin Platz.

Gruß Uschi

P.S.: Für uns (meinen Mann und mich) gibt es jetzt gleich leckere Linsenquiche! Felix hat noch nicht angefangen seine Spaghetti zu kochen (Fernsehen ist wohl wichtiger als Kochen!), aber da sind ja noch Nudeln von gestern zum Aufwärmen;-).....

Heute nehme ich mir frei!!!

Als aller erstes ein ganz großes

DANKE

an euch alle, die ein offenes Ohr und ein paar wärmende Worte für mich hatten. Das hat mich heute morgen echt überwältigt.

Aber nun wollt ihr sicher auch wissen, wie es mir geht? Mir geht es heute klasse. Ich habe wunderbare 9 Stunden geschlafen und fühle mich hellwach. Im Bett habe ich mir dann heute morgen noch überlegt: Ich nehme mir heute frei!
Wieviele Urlaubstage stehen eigentlich Hausfrauen und Müttern zu? Hat sich da schon mal jemand Gedanke zu gemacht???? Egal, ich für meinen Teil nehme mir auf jeden Fall frei, mache nur das Nötigste und Dinge die MIR Spaß machen. Gerade war ich einkaufen ("JA, ich WAR einkaufen!"), habe Zutaten für ein leckeres Abendessen für meinen Mann und mich gekauft. Für die Kinder habe ich zum Mittag Schokobrötchen mitgebracht, um auch da irgendwelchem Gemecker aus dem Weg zu gehen. Im Badezimmer bullert bereits die Heizung und ich werde gleich ein sehr erholsames Entspannungsbad nehmen. Danach kuschel ich mich auf's Sofa und lese mein Buch zu Ende.
Und heute mittag werde ich Julia zeigen wie man so schöne Kästchen (übrigens hier entdeckt!) faltet. Da hat sie sicherlich Spaß dran.

Aber, mein Ausbruch von gestern zeigt Wirkung! Julia hat heute morgen nicht über irgendwelche pieksigen Hosen geschimpft, die Kinder kamen ohne ein weiteres Rufen zum Frühstück und Julia (die ja sowieso immer Brot zum Abendessen ist!!!) fragte ganz vorsichtig. "Mama, was hast du denn überlegt, was du heute abend kochen möchtest?" Pruuuuuuussssstttttt!!!!
"Ich koche nur etwas für Papa und mich!"
Felix darauf. "Dann koche ich mir Spaghetti mit Tomatensauce!"

AHA!!! Da bin ich ja mal gespannt.....

Gruß Uschi (die ein bißchen Gute Laune an all die sendet, die heute so einen Tag haben wie ich gestern! Aber gut zu wissen, dass man damit nie alleine ist!!!)

Dienstag, 2. Dezember 2008

Heute ist so ein Tag.....

Früh morgens:

7 Uhr: Ich bin müde, es ist kalt, es ist nass, es ist dunkel!
Beim Frühstück vorbereiten trifft mein Blick auf ein ungespültes Backblech vom Abend vorher (okay, das wußte ich gestern schon, dass mich das beim Frühstück stören würde) und es steht mir natürlich im Weg.
Die Kinder stehen nicht gerade freiwillig auf, also "mal wieder" eine Extra-Einladung!

"Mama, die Hose piekst hier so blöd!"
"Wo?"
"Na, da an der Kante!"
"Da ist aber nichts?!"
"Es piekst aber!"
"Dann steck' dein Hemdchen in die Hose."
"Das mag ich aber nicht!"
"Felix schmier dir bitte dein Brot!"
"Mama, mir ist kalt!"
"Dann zieh bitte endlich das T-Shirt unter das Sweatshirt."
"NEIN, das will ich nicht!"
"Mama, bringst du uns zur Schule"
"NEIN!!!"
"Felix schmier dir bitte dein Brot!"
"Wo sind eure Trinkflaschen?"
"In der Schultasche!"
"Ihr sollt die doch abends rausstellen!"
Schweigen!
"Felix bitte essen!"
"Geht euch bitte waschen!"
"Geht euch bitte waschen es wird Zeit!"
"Geht euch bitte waschen, JETZT!!!"
"Zieht euch bitte an!"
"Julia, bitte Handschuhe anziehen, es ist kalt!"
"JA, mach' ich ja!"
"Tschüß ihr Lieben und passt schön auf, schön mitmachen in der Schule, Felix aufpassen beim Aufsatz, schreib 'was Ordentliches!"
"JAJA!"

7:50 Uhr: Diese Ruhe! Erstmal einen weiteren Tee. Ich bin immer noch müde und mir ist immer noch kalt und hell ist es auch noch nicht so richtig. Compi an. Nicht viel Neues! Noch ein paar Stickereien vorbereiten für zwei Schals für den Nikolausmarkt. Unterfaden leer, TYPISCH!!! Im Keller ist es noch kälter! Wäsche aufhängen, doof, weil da noch genug Wäsche auf der Leine hängt, also erstmal Wäsche abhängen, mist, noch nicht alles trocken! In der Zwischenzeit immer mal wieder schauen, ob die Stikckmaschine auch keinen Blödsinn macht. Nein, ausnahmsweise stickt sie brav weiter. Also kann ich mal eben nach oben, denn da sind noch Dinge die unbedingt vor Weihnachten zu ebay müssen. Aufgebaut, fotografiert, leider immer noch recht dunkel, Bilder blöd geworden, das Ganze nochmal. Telefon! Meine Freundin. Quatsch, tratsch, ach echt, bla, bla, halbe Stunde 'rum (okay, aber auch das muss sein!). Stickmaschine wechselt leider nicht selbständig den Faden.

11:30 Uhr: Zwei Auktionen bei ebay und zwei Schals fertig! BOAH! Ich bin immer noch müde und kalt ist mir auch immer noch, draussen ist es mittlerweile zwar hell, aber trüb, grau, nebelig.

12 Uhr: Julia kommt von der Schule.

"Warst du einkaufen?"
"Nein."
"Das Brot mag ich aber nicht!"
"Anderes gibt es nicht!"
"Dann eß ich einen Joghurt!"
"Danach aber auch noch ein Brot!"
"Das Brot mag ich aber nicht!"
Schweigen und tiefes Durchatmen meinerseits!
Nach dem Joghurt ißt Julia wenigstens ein Knäckebrot.
Hausaufgaben!
"Du kommst klar?"
"Ja"
"Okay, dann bin ich noch eben im Keller."
5 min später:
"Mama, ich versteh' hier 'was nicht?"
Also wieder hoch und erklärt.
"Alles klar jetzt? Dann bin ich noch eben im Keller."
5 min später:
"Mama, die Wörter passen bei mir nicht alle in die Zeile?"
"Dann nimm' die nächste!"
"Da ist keine mehr!"
Grrrrrrr.....wieder hoch! Zeile auf die Rückseite des Zettels zeichnen (Wieso gibt es nicht ordentliche Hausaufgaben ins Heft, sondern oft auf Zetteln in denen die Zeilen nicht ausreichen???)....

14 Uhr: Felix kommt nach Hause.

"MAMA, WARUM holst du mich nicht von der Schule ab?"
"Warum sollte ich?"
"ES REGNET!"
"Wo denn? Es fieselt ein klein wenig, aber das schadet nicht!"
"GRRRR!!!"
"Warst du einkaufen?"
"Nein."
"Dann eß ich Toast!"
"Okay!"
Felix erzählt vom Clown, der in der Schule war. Er vergißt dabei sein Brot zu schmieren, Julia vergißt ihre Hausaufgaben, denn sie hat den Clown ja auch gesehen und will auch noch 'was erzählen. Unter uns, mich interessierten die Geschichten von Clown nicht sonderlich, denn ich bin immer noch müde und mir ist immer noch kalt. Aber ich klinge sehr begeistert!

Zwischendurch:

"Felix, dein Brot!"
"Ja"
"Hast du viel Hausaufgaben auf?"
"Nur Deutsch und Mathe."
"Und was ist mit Sachkunde?"
"Achja, da muss ich noch 'was lesen!"
"Und Englisch?
"Achja, aber das hat Zeit bis Freitag!"
"Soso!?"
"Felix, dein Brot!"

Julia ist inzwischen mit den Hausaufgaben fertig und möchte an meinen Rechner. Felix soll mit seinen Hausaufgaben beginnen. Ich nutze die Gelegenheit und gebe meiner Müdigkeit nach und lege mich kurz auf's Sofa.

"FELIX? Kannst du mir hier mal kurz helfen?"
Felix macht natürlich NICHT seine Hausaufgaben, sondern hilft seiner kleinen Schwester am Compi.
Ich stehe also wieder auf und mache ihm Dampf unter dem Hintern!
Damit das klappt hole ich mir die Wäsche zum Bügeln nach oben in die Küche. Draussen wird es langsam schon wieder dunkel.

"Mama, kann ich mit Lara spielen?"
"Die hat heute Tanzen."
"Mama kann ich mit Kirsten spielen?"
"Die hat heute Kommunionunterricht!"
"Mama, kannst DU mit mir spielen?"
"Nein, ich muss bügeln!
"NIE spielst du mit mir!"

Nun bin ich müde, mir ist kalt, draussen ist es langsam dunkel und ich habe ein schlechtes Gewissen.
Ein Blick auf die Uhr, gleich kommt mein Mann nach Hause - endlich Teepause, in aller Ruhe, weil alle leckere Kekse mümmeln!
Danach noch schnell den Rest bügeln, dann kochen. Für uns Tortellini mit Sahnesoße, für Felix nur Nudeln und Julia ißt sowieso meist nur Brot.

19 Uhr Abendessen

"Ich eß einen Joghurt."
"Nein, du ißt ein Brot!"
"Das mag ich aber nicht und außerdem hat man ab und zu auch Lust auf Knäckebrot!"
"Mama, die Nudeln schmecken heute anders!"
"Nein, die sind wie immer."
"Die schmecken aber anders!"
"Nein, das sind die gleichen Nudeln wie vor drei Tagen!"
"Heute schmecken die aber anders, ich mach' mir ein Toast!"

DAS WAR'S! Ich schrei, ich tobe, ich nehme mir vor NIE wieder Nudeln extra zu kochen, brülle die Kinder an, ihnen möge doch das Brot im Hals stecken bleiben.
So ein Ausbruch ist selten, schafft auf der einen Seite ein befreiendes Gefühl im Bauch (weil sich da eben so einiges angestaut hatte), auf der anderen Seite ein schlechtes Gewissen.
Alle essen nun schweigend, das, was Ihnen am besten schmeckt. Ich bin immer noch müde, mir ist immer noch kalt, draussen ist es zappenduster und ich bin wütend. Wütend auf die undankbaren Kinder, ein wenig wütend auf meinen Mann, der mal wieder wenig dazu zu sagen hat, wütend auf mich selbst.

DAS ist einer dieser Tage, die man am besten aus dem Kalender streicht. Einer dieser Tage, an denen man sich geistig ansprechendere Konversation wünscht, Tage, an denen man einfach mal etwas anderes machen möchte, oder Tage an denen man am liebsten gleich morgens wieder ins Bett gehen möchte. Tage an denen man sich "ausgebufft und abgelascht" fühlt (das stammt aus irgendeinem Film, weiß aber spontan leider nicht aus welchem!?). Kennt ihr diese Tage auch, oder gibt es die bei euch nicht?

ICH gehe jetzt (20:30Uhr) ins Bett, denn ich bin immer noch müde, mir ist immer noch kalt und im Bett habe ich vorhin die Heizdecke eingeschaltet (JA, mit 42 BRAUCHT man so etwas!!!). Ich könnte mich auch auf' Sofa lümmeln und irgendeinen Quatsch im Fernsehen anschauen, aber NEIN heute mache ich das, wonach mein Körper verlangt: BETT, WARM, GUTES BUCH, und morgen ein neuer Tag....vermutlich beginnend mit

"Mama, der Pullover würgt!"

Aber wenn man ausgeschlafen ist, ist das halb so wild!
Fazit: Begegnet mir besser nicht, wenn ich müde bin!

In diesem Sinne...

Gute Nacht!

Uschi

P.S.: Ich hab's gerade nochmal durchgelesen, man könnte einen falschen Eindruck von unserem Familienleben bekommen... Also glaubt mir, prinzipiell sind unsere Kinder recht gut erzogen, zwar Kostverächter, aber doch mit recht netten Umgangsformen. Man könnte auch den Eindruck von "verwöhnt sein" bekommen, aber ich glaube, auch das ist falsch und anspruchsvoll sind sie nun wirklich nicht. UND es braucht wirklich lange bis ich explodiere...