Mittwoch, 28. Juli 2010

Kein MUSS, alles nur KANN...

...das nennt sich schlichtweg auch erholsamen Urlaub. Inzwischen sind wir nach 10 Tagen an dem Punkt angelangt, an dem wir jegliches Zeitgefühl, sowohl für Stunden als auch für Tage verloren haben.

Wir genießen einfach nur - jede Minute, und das bei diesem Ausblick:

(Ausblick von der Terrasse unseres Ferienhauses)

Verständlich, oder?

Ein paar Tage haben wir noch...

LG Uschi

Donnerstag, 15. Juli 2010

Und bevor ich in den Urlaub entschwinde...

....und es hier vermutlich ein wenig ruhiger werden wird, gibt es noch ein abschließendes Wort hierzu zu sagen.


Mit dieser Karte habe ich den letzten Stand unsere "Nähen in den Mai" - Aktion mitgeteilt bekommen.

2.303.47 Euro

Das nenne ich doch wirklich eine tolle Zahl!!!

LG Uschi

Gewonnen habe ich...

...so zwischendurch auch mal etwas, weil ich wußte wo andere Urlaub machen.

Witzigerweise habe ich Elas Blog über Farbenmix gefunden, um dann festzustellen, dass wir nur fast 8 km auseinander wohnen.
Bisher haben wir es noch nicht geschafft und mal zu treffen, aber wer weiß, vielleicht laufen wir uns ja doch mal über den Weg.
Schaut doch mal rein bei Ela - sie macht nämlich auch ganz, ganz tolle Sachen wie ich jetzt feststellen durfte;-)



DANKE Ela, ich habe mich riesig über deinen neuen Miezeanhänger gefreut.

LG Uschi

Mittwoch, 14. Juli 2010

Die Früchte des Sommers...

...wachsen nun an unserer Passionsblume. Ich fasse es nicht, aber wirklich, unsere Passionsblume bekommt FRÜCHTE!!!

LG Uschi

Dienstag, 13. Juli 2010

Kramtäschchen mit Diebstahlsicherung!

Für viele vielleicht gerade jetzt in der Urlaubszeit ein interessantes Thema: Wie bewahre ich Geld, Geldkarte, Kreditkarte etc. so sicher auf, dass Langfinger es mir nicht mal eben schnell aus der Tasche fischen können.

Ich habe mir dazu etwas überlegt. Sicher nicht für das Bezahlen irgendwo auf dem Markt etc. gedacht, aber das "Kleingeld" wäre ja auch nicht so dramatisch, wenn es abhanden kommt. Größere Summen erscheinen mir so jedoch sicher aufbewahrt.

Ich habe das Kramtäschchen von Stitches by Stellaluna mit zwei Bindebändern versehen. Das Täschchen wird nun mit einen Knoten an den Gürtelschlaufen festgeknotet, so dass der Reißverschluss nach außen zeigt.

Dann klappt man das Ganze nach innen (so liegt der Reißverschluss dann auch nicht auf der Haut!)...

...und von außen sind nur noch zwei unscheinbare Bänder zu sehen;-)


Ob's wirksam ist, kann ich euch jedoch erst NACH unserem Urlaub sagen....

LG Uschi

Sonntag, 11. Juli 2010

Vor genau 9 Jahren....

...um 11:45 Uhr erblickte sie (von der ich eigentlich felsenfest überzeugt war sie würde ein "er") das Licht der Welt

Unsere Julia!


Eine Tochter wie ich sie mir nicht anders vorstellen kann, manchmal mit dem Kopf durch die Wand, aber immer wissend, was sie will!!!

Herzlichen Glückwunsch meine kleine Große!!!
Und bleibt so, wie du bist!!!

Gruß Uschi

P.S.: Und Ähnlichkeiten mit diesem kleinen Wesen sind durchaus deutlich und gewollt;-)

Dienstag, 6. Juli 2010

Ich sehe was, was ihr nicht seht...oder doch?


Diesen Künstler der Tarnung fanden die Kinder gerade an unserem Trampolin. Noch etwas müde ließ er sich gut fotografieren. Zum Größenverständnis, das ist Felix Hand und sein T-Shirt auf dem er Platz genommen hat.

Klick macht's größer! Schaut mal die kleinen Häkchen da an den Füßen!!!


Vor ein paar Tagen sahen wir bereits ein ähnliches Exemplar in der Dämmerung brummend durch die Nachtluft fliegen - und ich glaube der war sogar noch 'ne Ecke größer...


In unserer Ligusterhecke darf er jetzt erst einmal zu Ende schlafen...


LG Uschi

Edit: Das müsste eine Weidenbohrer sein.

Samstag, 3. Juli 2010

Bei der Wärme...

...lasse ich nachmittags alles ruhen und produziere einen kleinen, aber feinen Überschuß.

Falls es unter meinen Lesern also häkelunfähige Exemplare geben sollte, dann möchte ich euch gerne darauf hinweisen, dass diese HäckTop-Kragen

...in meinen Shop bei Dawanda ge"wandat" sind!

Gruß Uschi

Edit: Nun, da war jemand wirklich SEHR schnell;-). Ich nehme aber auch gerne noch Wünsche entgegen.

Eulen nach Athen tragen...

...werde ich dieses Jahr sicher nicht...


...aber dieser kleine Kauz wird uns immerhin bis nach Italien begleiten.

(und ihr seht jetzt bitte NUR die Eule...
...und nicht die dreckige Frontscheibe!!!)

Ich konnte ihr nicht widerstehen, der kleinen Eulenschönheit von gretelies! Neuerdings als "in the hoop-Stickdatei hier zu bekommen.

LG Uschi

Donnerstag, 1. Juli 2010

Ich hab' mein Herz verloren...

...und zwar schon vor ganz, ganz langer Zeit an diese köstlich eklig süssen Herzen.


Als Kinder bekamen wir früher immer eine Tüte, wenn wir über die Grenze in die Niederlande zum Einkaufen fuhren. Klar, dass der Verzehr dieser Herzen sich nicht nur auf eins pro Tag beschränkte und klar war uns, wenn dir Tüte geleert war, so richtig schön schlecht.

Schon lange habe ich keine Tüte mehr gekauft, aber letztens, letztens sah ich gleich eine riesige Tüte (1,3 kg) vor mir liegen - DIE MUSSTE MIT!

Und sie schmecken immer noch genau wie früher, und es wird einem immer noch schlecht davon, wenn man zu viele davon isst. Aber inzwischen habe ich ja gelernt mir solche Dinge einzuteilen, daher habe ich heute auch noch ein paar übrig für diesen Post, denn IHR könnt ab heute abend auch euer Herz verlieren, zwar nicht an eklige, köstlich süsse Zuckerherzen, NEIN, viel besser, an eine wunderschöne neue Stickdatei der Black Sheep Company, schön praktisch (dazu gleich mehr) von Sonja/Kunterbunt-Design digitalisiert.
Mit der Stickdatei "Herzen" kommen gleich ganz viele verschieden Herzen in euer Haus, große, kleine, mal mehr, mal weniger bunt, kariert und gestreift - für jeden Geschmack 'was dabei!

Und das Beste - einige der Herzen wurden wieder zu einer "Plattenwerkstatt" zusammengefasst. Das bedeutet, da sind fünf und mehr Herzen im Rahmen und es wird erst einmal eine Weile alles rote gestickt, danach wird eine Weile orange gestickt, dann pink und zuletzt noch weiß. Das ergibt am Ende zwar ca. 120 min Stickzeit/Platte, ABER die Zeit zwischen den Fadenwechseln könnt ihr sinnvoll nutzen, denn für die eine Farbe braucht das Maschinchen eben ca. 20-30 Minuten. Da lohnt es sich schon, sich nebenher an die Nähmschine zu setzen und das Kleidungsstück vorzubereiten, was dann später noch verziert werden soll.
Oder, an den Tagen wo keine Zeit für's Nähen bleibt, mal eben neben dem Putzeimer schwingen den Fadenwechsel - auch das ist durchaus drin.
Durchaus kann man aber auch den Fussballspielen der WM folgen, dabei HäckTops häkeln und Herzen sticken! Das sind DREI Dinge auf einmal, wer kann dazu schon NEIN sagen???
Was ich damit sagen will, sinnvoll eingesetzt, beherrbergt man schon nach kürzester Zeit einen unerschöpflichen Vorrat an Herzen:


Wenn man dabei noch die Farben und den Untergrund variiert, bekommt man nahezu den Eindruck jedes Herz schlage in einem anderen Takt...

Die ersten drei Herzen blieben bei mir nicht lange im Vorrat, denn Julia braucht für den Urlaub noch ein weiteres HäckTop.

Die karierten "Schachbrett-Herzen" sind ja so was von....hach, einfach TOLL!


Dann wollte ich immer schon mal für Julia eine alte Jeanshose von mir zerschneiden (den Wunsch irgendwann mal wieder da hinein zu passen, habe ich nun nach ca. 7 Jahren doch aufgegeben!!!) und sie zum Thema "Love & Peace" besticken. Ich hatte den Gedanken noch nicht ganz zu Ende gedacht, da flatterte am Samstag die neue Stickdatei ins Haus. Na, und was passt wohl besser zum Thema "Love & Peace" als HERZEN!!!
Genäht war die Hose eigentlich recht schnell - die alte Jeans davor jedoch aufzutrennen - das war ein Kraftakt. Sicher, ich hätte sie auch einfach zerschneiden können, aber gewisse Details wollte ich doch weiter verwenden. So habe ich also mühsam die hinteren Taschen abgetrennt, den Bund komplett gelöst (wißt ihr eigentlich WIE fest diese Gürtelschlaufen sitzen????), denn auch diesen wollte ich später wieder annähen. Und so sieht das Endergebnis aus:


Vor dem Schließen der Innenbeinnaht habe ich auch hier noch ganz viele Herzen direkt aufgestickt, hinzu gesellten sich aufgenähte Herzen, die ich auf Jeans stickte und die in der Wäsche schön ausfransen und noch ein paar Herzen die ich auf Filz gestickt habe. Auch hier wirkt jedes Herz wieder anders...

Die Tasche hatte an dieser Stelle ein Loch, also habe ich sie zum Ausfransen entsprechend abgeschnitten und festgenäht!

Eigentlich hätte ich den Reißverschluss an der dafür vorgesehenen Stelle wieder verwendet, aber das klappte nicht. Da ich aber nichts wegschmeißen kann, habe ich ihn kurzerhand an anderer Stelle eingesetzt;-)

(klick macht's größer!!!)

I

it! You too?

Und? Habt ihr euer Herz soeben verloren? Dann ganz schnell in den kühlen Abendstunden zu Sonja/Kunterbunt-Design in den Shop, sie hat sicher ein Herz für euch übrig - auch für die Stickmaschinenlosen!!!