Donnerstag, 26. August 2010

Seit Erscheinen des Schnittmusters...

Bandito war klar - SO eine Jacke willst du auch - für Dich, erst einmal ganz egoistisch für dich!!!

Erstmal, weil Nicky sowieso ein toller Stoff ist und zweitens bunt einfach klasse ist und drittens sich viele Nickyreste in meinem Regal stapeln!
Die ersten Überlegungen gingen dahin, dass ich Pellworm nehmen könnte. Man müsse nur die Taschen ändern und alles wild mixen...

Dann kam mir für Felix Jacke das Schnittmuster aus einer alten Ottobre (3/2003) vor die Füße, mit dem ich ihm ja die "up to the Stars" Jacke nähte. Was mir daran gefiel war die abgesetzte Schulterpartie, die laut Schnittmuster nur für vorne vorgesehen ist, die ich aber auch auf das rückwärtige Teil übertragen habe. Bei Felix' Jacke stelle ich ja bereits fest, dass das Schnittmuster groß ausfällt, ich passte in Gr. 158, zwar knapp, und an den Armen viel zu kurz, aber sonst von der Passform her toll!
Wenn ich also Gr. 170 mit etwas mehr NZ nehmen würde, wäre die Jacke für mich perfekt. Nun musste ich nur noch die seitl. Teilungsnähte einzeichnen, die Tasche und Kapuze etwas abändern und schon hatte ich ein Schnittmuster á la Bandito - nur für große Große (soll ja Leute geben die passen in die größte Größe der Bandito - ich leider nicht:-()!

Ja, und dann ein beherzter Griff ins Stoffregal und zugeschnitten. Dann die Überlegung "was soll drauf". Das fand ich diesmal wirklich schwer, in die engere Wahl kamen Hans-Peter Peacock, Eastwind und Numbers (oder heißt die Datei Stars and Numbers?)...

Nun, er ist es geworden:


Ja, und was soll ich sagen: Genau so habe ich sie mir vorgestellt - meine Bandito! SO kuschelig - die ziehe ich nie wieder aus! Obwohl, ich könnte ja noch eine mit "Stars and Numbers" machen, eine mit Eastwind, eine mit....

Gruß Uschi (die heute sehr mit sich zufrieden ist!!!)

Themenbild - Waschplatz

Zugegeben: Es ist nicht unbedingt der liebste Aufenthaltsplatz einer Frau....


DAS hat Bella schon sehr gut erkannt. Und damit euch die unzähligen Spinnen und Weben nicht abschrecken habe ich meinen Waschplatz ein "wenig" bearbeitet. Denn mein Waschplatz ist einer dieser Kellerräume, bei dem es im Vorbeigehen auch immer heißt: "Da müssen wir mal 'ran!"
So geht das halt, wenn man ein altes Haus kauft - da gibt es einfach immer viele solcher "da müssen wir mal dran Dinge!

Aber der Thementag hatte auch etwas Gutes, denn es erinnerte mich an MEINEN Waschplatz von vor 19 Jahren. Vor 19 Jahren stand ich vor dem Abschluß meines Studiums und musste waschen, waschen, waschen und auswerten....und das fast ein halbes Jahr lang.


Wusstet ihr, das es spezielles normgerechtes Fleckgewebe gibt, dass man Schrumpf tatsächlich berechnen kann und das es Formeln zur Berechnung der Vergrauung gibt?

Das Fleckgewebe

Also, wenn jemand weiß, wie man richtig wäscht, dann müsste ich es sein. Aber leider, leider habe ich in 19 Jahren fast ALLES vergessen, und ich kann es kaum glauben, dass ich mich mal mit solchen Dingen auseinander gesetzt habe...
Nun denn, meine Wäsche wird dennoch immer sauber und wenn ich eines behalten habe, so ist das, dass 5 kg Wäsche doch ganz schön viel ist. Bevor ich das wußte habe ich mich nie getraut SO viel Wäsche in meine Maschine zu packen. Wiegt es mal nach....das musste ich auch, immer genau 5 kg bei jeder Maschine, nicht mehr und nicht weniger! Es lebe die DIN 44 983 Teil 21-23!!!

Gruß Uschi



Montag, 23. August 2010

Alte Schätzchen...

...war das Thema des Fotothementages am vergangenen Mittwoch, den Anne und Bella ins Leben gerufen haben.
Nun ich besitze SO viele alte Schätzchen, dass ich mich nicht entscheiden konnte:-(

Und dieses hier, ist zwar ein altes Schätzchen, aber es ist nicht meins!


Dieses Schätzchen ist von einer Freundin meiner Mutter, mit der sie immer zusammen Canasta spielt. Und wie Mütter ja so sind, sie sind schon mal durchaus stolz auf das was ihre Töchter so fabrizieren und so zeigte meine Mutter ihrer Freundin meine Erdbeertischdecke. Darauf hin kramte die Freundin auf ihrem Dachboden und kam mit diesem Stoff daher und der Bitte: "Ob deine Tochter mir wohl auch so eine Decke nähen könnte?"

Kann ich - WENN ich den restlichen Stoff behalten darf;-)...

Möglichst sparsam und mit voller Ehrfurcht habe ich den Stoff zerschnitten und mit neuen Akzenten verbunden.




Nun bin ich mal gespannt, was die Freundin meiner Mutter zu ihrem "neuen" alten Schätzchen sagen wird.
Und pssst, für mich ist noch reichlich Stoff übergeblieben;-)

Gruß Uschi

Samstag, 21. August 2010

Übrigens...

...in gut zwei Monaten ist schon St. Martin....




...den Helm habe ich nun bereits. Das passende Gewand folgt...

LG Uschi

Freitag, 20. August 2010

Heute nehme ich euch mit...

...auf die Isola Bella und den Mottarone.

Beides sind wohl DIE touristischen Attraktionen, wenn man am Lago Maggiore Urlaub macht und Beides sollte man an Tagen unternehmen, an denen die Sicht super klar ist - dann wird es sicher zu einem unvergeßlichen Erlebnis! Aber seht selbst:

(Ach ja, und den Pets Link - aber das wisst ihr ja schon...)

Und in den nächsten Tagen folgt dann noch die Kategorie: Flora, Fauna, Kurioses!
Dann habt ihr es geschafft!

LG Uschi

Donnerstag, 19. August 2010

Ein Post von Eulen, die zu den Sternen wollen...

Heute Abend tanzen die Eulen einen Reigen, um "Up to the Stars" zu kommen.

So habe ich es läuten hören.
Ob das stimmt?
Keine Ahnung, ich weiß nur, dass der "Eulenreigen" im Hause Kunterbunt stattfinden soll und dass es zu später Stunde auch von da aus "Up to the Stars" gehen soll.
Die Auftraggeber Hamburger Liebe und Papinger des Events haben schon Großartiges geleistet, so dass der Durchführung und einer regen Teilnahme heute Abend wohl nichts mehr im Wege steht.

Häh, worum geht's? Na klar, es ist wieder Donnerstag und es gibt zwei neue Stickdateien im Shop von Kunterbunt-Design.

Der Eulenreigen soll uns zusammen mit den bereits bei Farbenmix erschienenen Webbändern Eulenreigen und Herz an Herz die Wartezeit auf den wunderschönen Eulencordstoff versüßen.

Für mich kam der Eulenreigen wie gerufen. Denn eine "betagte" Eule (meine Mutter wurde vergangenen Mittwoch 83) wollte beschenkt werden. Und weil man mit 83 immer so bescheiden ist und sich von der Tochter nur nützliche Dinge wünscht ("Einen neuen Teigschaber und einen Sparschäler wünsche ich mir zum Geburtstag!"), dann sollen die doch wenigstens stilvoll verpackt sein.


Eine "Strickzeug"-Tasche nach dem Ebook von machwerk, passt hervorragend für gewünschte Küchenutensilien!

Dazu noch eine große Ratz-Fatz-Tasche und das Set ist komplett!

**************************************************
Die Datei "Up to the stars!" ergänzte diesmal mein Vorhaben Felix mit einer neuen Fleecejacke auszustatten. Eigentlich wollte ich damit noch ein paar Wochen warten, aber das Wetter....aber NEIN, das wollt ihr hier gar nicht hören. Kurz: Fleecejacke wird gebraucht - JETZT!!!

Fleecejacke nach Ottobre (RIESIG - ich hätte es wissen müssen!!!) mit Reflektorband bestückt und die Stickies teilweise mit Reflektorgewebe unterlegt! Das Gewebe habe ich von einer lieben Bloggerin und Facebookerin bekommen, und NEIN, ich nenne ihren Namen nicht, denn ihr würdet nun wahrscheinlich mit euren Anfragen ihr Mailfach sprengen....

Und das 1966 nicht nur für die Raumfahrt ein besonderes Jahr war, wissen wir doch auch schon längst alle.
So machte ich Sonja darauf aufmerksam, dass dieser Button eigentlich falsch sei.


Korrekterweise müsste er nämlich SO aussehen. Aber schnell wurden wir uns einig für euch doch bei der ursprünglichen Version zu bleiben;-)


Nun, dann freue ich mich für euch auf heute Abend, wenn es mit dem "Eulenreigen - Up to the Stars" geht...

Gruß Uschi

Freitag, 13. August 2010

Auch wenn die Aussicht,...

...die wir jeden Tag von unserem Ferienhaus genießen durften, so sehr verführerisch war, um dort einfach nur 14 Tage sitzen zu bleiben, haben wir doch ein wenig die Umgebung erkundet.

Damit geht es heute weiter: Italien, bzw. ein paar Städtchen am Lago Maggiore. Wir waren in Intra, Mergozzo, Orta S. Giulio (sehr schön!!!) und Cannobio (touristisches MUSS!)...und zu guter Letzt beim San Carlo in Arona.
Nach der Freiheitsstatue die zweithöchste Statue, die man von innen begehen kann. Wir haben es nur bis zur Aussichtsplattform gewagt, denn innen drin ging es nur mit Bergsteigerausrüstung STEIL nach oben!


(diesen "blöden" Petslink bitte wegklicken - ging irgendwie nicht ohne!)

Wenn ihr bei diesem Link auf "full screen" klickt, seht ihr die Fotos auch größer, wenn ihr wollt;-)


Gruß Uschi

Mittwoch, 11. August 2010

Ein Haus am See...

...hatten wir gebucht. Was uns da erwartete? Seht selbst...

Julia auf dem Gotthard Pass: Dahinten liegt Italien!

Es war nicht leicht eine "Auswahl" aus den vielen Fotos zu treffen. Daher mache ich es in mehreren Appetithäppchen. Heute erstmal "Das Haus am See!"


(diesen "blöden" Petslink bitte wegklicken - ging irgendwie nicht ohne!)

Ihr merkt, von der Aussicht auf den See waren wir mehr als fasziniert. Wenn man abends nach einem schönen sonnigen Tag mit einem Gläschen Wein oder einem kühlen Bier auf der Terrasse saß mangelte es einem an nichts und wir hatten nur den Wunsch die Zeit für einen kleinen Augenblick anhalten zu können.

Gruß Uschi

Mittwoch, 4. August 2010

Einiges aufzuholen...

Wenn man so 14 Tage unterwegs war ist das zwar immer sehr erholsam, jedoch stellt man schnell fest, dass zu Hause doch einiges wieder aufgeholt werden muss. Ich meine damit nicht nur die übliche "Urlaubswäsche" (die fällt ja letztendlich auch hier an!), sondern eben auch den Garten, die Freunde und Verwandten, bei denen man sich gerne zurückmelden möchte (oder auch muss), der leere Kühlschrank, der wieder umfangreich bestückt werden muss. Das sind "nur" mal so grob die Verpflichtungen des "real lifes", die abgehandelt werden wollen...

Nun bewegen wir uns aber alle mittlerweile mehr oder weniger auch im "virtuellen life" und auch da ist einiges aufzuholen. Das sind über 500 Emails, mehr als 300 Einträgen bei Bloglines und viele Neuigkeiten bei Facebook, die "irgendwie" abgearbeitet werden wollen. Gut, von den Emails kann man getrost einige in die Tonne kloppen, aber dennoch ALLE löschen wäre fatal...zum Schluss bleibt also eine recht überschaubare Anzahl, die aber beantwortet werden will, oder die auch durchaus Positives ins Haus bringen. Womit wir beim Thema wären. Denn während ICH mit meiner Familie die Sonne des Südens genießen konnte hat Sonja von Kunterbunt-Design geschwitzt, um zwei super schöne Unterwasser Stickserien in Szene zu setzen.

Da gibt es zunächst eine weitere Folge der tollen Knubbis aus dem Doppelnaht Haushalt, diesmal lauter Wassergetier. Und damit hat es noch etwas ganz Lustiges auf sich: Denn als ich für Julia dieses HäckTop nähte, fragte sie mich, ob es bei den Tieren auch einen Delphin gäbe. Zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Was ich nicht wissen konnte, war, dass da schon längst so etwas in dieser Richtung geplant war.
Nun schrieb Eva letztens, dass sie ihren Mann (JA, es ist Evas Mann der die tollen Knubbis zeichnet!!! oder durfte ich das jetzt nicht verraten???) mal wieder an den Schreibtisch scheuchen würde, worauf ich sie fragte, ob er denn evtl. Delphinknubbis zeichnen könnte. Ganz erschrocken kam von Eva die Frage: "USCHI, weißt du etwas?", sie fürchtete wohl, dass jemand ihre neue Wohnung ausspioniert oder verwanzt hatte, aber es war wohl nur eine klitzekleine Vorahnung einer 9-jährigen.
Und ich brauche wohl nicht zu erwähnen WIE glücklich diese 9-jährige nun ist, denn jetzt hat sie ein weiteres HäckTop mit Delphin vorne drauf.


Oder hinten? Denn Julias zweitliebstes Tier ist die Schildkröte, die sich auch auf dem Häcktop breit macht. Und da man das Häcktop ja wahlweise vorne wie hinten tragen kann, kann Julia jetzt (wenn es denn JETZT bitte mal schnell wieder warm werden würde!!!) jeden Tag auf's neue überlegen, wen sie gerne vorne hätte;-)



Passend zu Sonne, Strand und Meer kommt als Zweites die neue Stickserie von Pamela/ Enemenemeins daher. Als ich DIE sah war sofort klar, für was ich mich entscheiden würde. Sowohl Schnitt, Getier und auch die Farbauswahl stand sofort fest und daher brauchte Sonja auch gar nicht bangen, dass ich für diese Serie kein Beispiel liefern würde. Diese tollen Krebse MUSSTEN einfach auf die Tasche (Burda Schnitt 8235) krabbeln. Und seit doch mal ehrlich, es sieht doch fast so aus als wenn die Krebse gleich im Gleichschritt seitwärts wieder von der Tasche herauskrabbeln würden.
Und WAS passt wohl besser zu einem Mädchen, das am 11. Juli geboren wurde als eine Tasche mit Krebsen???


Und da ich mich nicht entscheiden konnte, ob die Krebschen besser in hellblau/blau oder orange/rot aussehen, habe ich aus der Tasche direkt eine Wendetasche gemacht...


Könnt ihr noch ein paar Neuigkeiten ertragen? Ich hoffe es, denn am kommenden Donnerstag (also MORGEN!) kommt Henri - Henri, DIE Basic Jeanshose, oder besser gesagt DER Basic Jeanshosenschnitt, den wohl wirklich JEDER gebrauchen kann.
Als ich mit Sabine mal wieder über Hosenschnittmuster (speziell für Jungs) sprach, meinte sie: Wir brauchen erst einmal einen Hosenschnitt, der in einer Stunde zu nähen ist.
"Eine Stunde? Ist das machbar?", fragt ihr euch jetzt?
JA, das ist machbar, WENN man auf jegliche Verziehrung verzichtet. Dann ist Henri wirklich ruckzuck genäht und kommt mit einer tollen Passform und unterschiedlichen Längen daher.

Henri in Bermudalänge für Felix, die war wirklich in einer Stunde fertig!!!:

(klick auf's Bild macht's größer)

Henri in lang auch für Felix, das hat schon ein wenig länger gedauert, da ich die Hose mehrfach mit Zierstich abgesteppt habe. Bei der rückwärtigen Ansicht habe ich die Taschen ein wenig tiefer gesetzt, die Originalposition jedoch mit Stepplinien angedeutet.

(klick auf's Bild macht's größer)

Henri in lang für Julia, das hat EWIG gedauert, denn ich habe dafür eine alte Jeans von mir aufgetrennt und DAS hat fast genauso lange gedauert wie das "wieder zusammennähen" und vertüddeln. Ich lasse hier jetzt einfach mal die Bilder sprechen, nur soviel sei gesagt, von meiner alten Hose habe ich so gut wie alles wieder verwendet;-) (ich kann halt nur ganz schwer 'was wegschmeissen!!!)

(klick auf's Bild macht's größer)

Puh, das war jetzt eine geballte Ladung NEWS für euch. Alle diese Neuigkeiten gehen ab morgen online. Die Stickserien wie immer bei Kunterbunt-Design, das Schnittmuster bei Farbenmix.

So, nun bleiben noch über 500 Urlaubsfotos zu sichten und bearbeiten und es bleibt abzuwägen, ob ich die wegen des möglichen Neidfaktors auch zumuten soll/kann;-)...

LG Uschi