Montag, 29. November 2010

Also eins sage ich euch gleich:

Winter und ich, wir werden einfach nicht miteinander WARM!!!

Hier jetzt auch Schnee (noch minimal), Kälte und eine leere Autobatterie...oder anders ausgedrückt:

Winter von seiner schlechtesten Seite!!!

LG Uschi

Samstag, 27. November 2010

Und jährlich grüßt...

NEIN, nicht das Murmeltier, sondern die traditionelle Keksbackaktion mit meiner Mutter, bzw. Oma von Felix und Julia.


Treuen Lesern brauche ich auch eigentlich nichts mehr dazu zu schreiben, und eigentlich sind auch die Bilder jedes Jahr gleich, lediglich die Kinder werden immer größer, die Oma immer kleiner;-).
Aber, und darüber freue ich mich jedes Jahr auf's neue, sie ist immer noch dabei und das mit inzwischen 83 Jahren!

Gruß Uschi

p.S.: Gerne könnt ihr mal Vergleiche zu den vergangenen Jahren anstellen: 2006, 2007, 2008, 2009 (oh, da stelle ich fest 2009 haben wir allein, ohne meine Mutter gebacken, weil die Kinderchen an Schweinegrippe erkrankt waren und uns das Risiko der Ansteckung doch zu groß war, aber gebacken haben wir da trotzdem!)

Freitag, 26. November 2010

Advent, Advent,...

...ein Lichtlein brennt....NEIN, noch nicht... ich wollte nur sagen, ich wäre dann bereit;-)


Gruß Uschi

Donnerstag, 25. November 2010

Draussen vom Walde komm ich her...

...und ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.

Okay, bei meiner zweimal wöchentlichen Walkingrunde durch den hiesigen Wald sah ich zwar keine Lichtlein auf den Tannen sitzen, aber hier drinnen bei uns im Haus ziehen doch die ersten Anzeichen der Adventszeit ein.

Das ist nicht immer ganz leicht das alles so unter einen Hut zu bringen, wenn man sich für einen Weihnachts-/Advents- oder Nikolausmarkt angemeldet hat. Meist kommt dieser Termin ja immer SO überraschend (räusper, öh, ja!), dass man in den letzten Wochen davor in einen gewissen Nähstress verfällt um seinen Stand befüllt zu bekommen.

Aber diesmal kam mir da die neue Stickdatei "Winterfreunde" von Punkt.Punkt.Komma.Strich. doch sehr gelegen, denn so konnte ich zwei Fliegen, oh nein, eigentlich sogar drei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Als erstes habe ich mir tolle Weihnachtsbaumanhänger gestickt. Das geht ruckzuck, vor allem, wenn man sie einfarbig stickt;-), aber auch in bunt sehen sie klasse aus. Und bitte beachten, zum doppeln dieser Anhänger wird die zweite Lage Filz UNTEN drunter gelegt. Das steht zwar auch in der beigefügten Anleitung, aber man ist es ja immer so gewohnt Stoff etc. AUF den Filz zu legen;-)!


Das kleine Tannenbäumchen, der Weihnachtsstern und das niedliche Rentier sind perfekt um weihnachtliche Dekoteile noch ein bisschen aufzuhübschen. Und so landeten sie farblich abgestimmt auf den tollen Nikolausstiefeln nach Einchens Ebook. So konnte ich also das Ebook, was Einchen mir zum durchsehen geschickt hatte, gleich auch ausprobieren und fülle damit dann am 2. Advent meinen Stand auf dem Nikolausmarkt - praktisch;-)

Achja, die Stiefel sind übrigens riesig - da geht ordentlich was hinein!!! Und im Ebook sind gleich drei Varianten enthalten, aber dieser hier gefiel mir am besten!


Wenn auch ihr noch Weihnachtliches sucht, dann wisst ihr glaube ich inzwischen wo ihr alle 14 Tage Donnerstags schauen müsst - genau, bei Sonja von Kunterbunt-Design! Irgendwann so in den Abendstunden, wenn es bereits dämmert und man sich ganz heimelig zu Kerzenschein trifft.

Wer jedoch Weihnachtliches bei mir KAUFEN möchte, der darf mich aber auch gerne am 2. Adventswochenende hier besuchen kommen - ich würde mich sehr freuen, denn zwei Tage können einem schon mal SEHR lang vorkommen.

So, und nun wieder ans Werk, denn zum Schluss bleibt immer die bange Frage: Habe ich auch alles, was die Kunden wünschen und von allem auch genug und vor allem das Richtige!!!



Gruß Uschi

Montag, 22. November 2010

Schon wieder Montag!

Okay, damit erzähle ich euch nichts Neues.

Nur, ich finde das eben von Zeit zu Zeit so erschreckend. Früher, als ich noch Kind war, da hat es EWIG gedauert, bis es endlich ein wenig "weihnachtete"...aber nun, gerade war noch Allerheiligen und man schaute gegen einen langen, tristen November an. Und schwupps schon drei Wochen davon vergangen und wir schreiben bereits den 22sten.

Und wenn dann am nächsten Sonntag die erste Kerze angezündet ist, ja, dann vergehen die restlichen vier Wochen bis Weihnachten auch wie im Fluge...das war eben nicht immer so - dieses Empfinden.

Manchmal denke ich ja auch, die Zeit an sich geht einfach schneller, also jetzt wirklich. Ich meine, WER kontrolliert denn, ob eine Minute noch eine Minute ist, woran wird das gemessen, an der Erdumdrehung, an der Stellung der Erde in unserem Sonnensystem. Was ist denn wenn sich das alles tatsächlich schneller dreht...kann man das messen? Ich frage mich das schon seit geraumer Zeit, denn ich habe bei unseren Kindern nicht den Eindruck, dass es für sie endlos lange dauert bis nach den Sommerferien endlich Weihnachten vor der Türe steht. Oder liegt es daran, dass auch unsere Kinder bereits vielfach gefangen sind in der terminlichen Tretmühle (wobei das bei uns echt noch harmlos ist!!! Unsere Kinder gehen "nur" einmal in der Woche zum Schwimmen). Denn spätestens, seit unsere Kinder in der Schule sind, ist für mein Empfinden ein Jahr kürzer. Es teilt sich nicht unbedingt in die vier Jahreszeiten, sondern eher in die vier Zwischenräume zwischen den Ferien und das sind irgendwie so kleine "Zeithäppchen" die, kaum haben sie begonnen eben schon fast wieder 'rum sind. Dagegen war so ein Kindergartenjahr echt lang...

Ja, und heute eben schon wieder Montag....morgen dann schon fast wieder Freitag! Wollte ich nur mal "kurz" so anmerken...und irgendwann dazwischen muss ich noch einiges für den Nikolausmarkt vorbereiten, die Wohnung ein wenig weihnachtlich gestalten, den Adventskranz herrichten, Plätzchen backen und schon mal Geschenke besorgen....

Gruß Uschi

Freitag, 19. November 2010

Beim rasanten Zuschneiden...

von, den inzwischen allseits beliebten, Loops, sollte man immer gut schauen was UNTER dem Stoff liegt....bei mir war's zum Glück nur die Anleitung;-)


Und eins steht fest: Genäht sind die Dinger ja rasent schnell, viel mehr Zeit verbringt man ja damit sie gescheit zu fotografieren...



Gruß Uschi

Dienstag, 16. November 2010

Das Leben ist schon ernst genug...

...drum spring ich mal geschwind, zur Erheiterung ALLER, mit einem "Partyhutbild" in den Lostopf vom Doppelnaht-Blog.
Denn mit einem lustigen Partyhutbild kann man seine Gewinnchancen VERDOPPELN...und da ich momentan eine Glückssträhne habe, was das gewinnen angeht...präsentiere ich hier voll peinlich mein Partyhutbild und wünsche den Beiden damit Alles Gute und freue mich auf die nächsten Jahre. Bleibt weiterhin so locker, flockig und vor allem lustig!!!


LG Uschi

Samstag, 13. November 2010

Wir schreiben das Jahr 2005....

...NEIN, natürlich nicht. Aber dahin möchte ich euch kurz entführen.

Es war nämlich im Jahre 2005, da fand ich den Weg zu Farbenmix. Irgendwann, eigentlich eher per Zufall, so im Spätsommer bis Herbst. Und irgendwann im November, da gab es dann diesen Rock (nach Schnittmuster Insa), ich erinnere mich noch genau, oranger Cord, mit Geburtstagskuchen und Kerze appliziert (leider finde ich kein Bild mehr davon - Sabine? Hast du das noch?).
Und diesen Rock konnte man gewinnen - ICH wollte ihn gewinnen bekam ihn aber nicht DAMALS, anlässlich der ERSTEN Farbenmix Geburtstages!!! Hat den eigentlich noch jemand???

Kurze Zeit (13.12.2005) später meldete ich mich zur Galerie (damals noch in Orange!!!) an und seither vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mindestens einen Blick dort hinein werfe. Es gehört quasi zu meinem täglichen Brot. Anfangs war die Schar der Anhänger noch klein und man nahm sich die Zeit und kommentierte fast jedes Bild - das ist heute nicht mehr möglich, obwohl ich eigentlich jedes Bild kommentierenswert finde - denn es steckt Arbeit und Liebe und Hingabe in jedem Teil, was dort gezeigt wird!

Inzwischen sind 5 Jahre vergangen - gestern haben VIELE von euch mitgefeiert - den bereits 6. Geburtstag von Farbenmix! Sechs Jahre Kreativität - aber eben nicht nur das!!!

Für mich hat sich durch Farbenmix vieles verändert - ich "lebe" mein Hobby, verdiene sogar ein wenig Geld damit, aber, und das ist mir tausend mal mehr wert als alles Geld dieser Erde:
Ich fand Freunde! Freunde mit denen man ein Hobby teilt und Freunde mit denen man durch das Hobby einander näher gekommen ist. Freunde mit denen man plötzlich nicht nur Hobby, sondern auch Sorgen teilt. Freunde, die auch Kinder haben, die man wachsen sieht wie die Eigenen und, die die gleichen Sorgen bereiten wie die Eigenen. Freunde mit denen man 'was bewegen kann und Freude schenken kann und Freunde, die genauso stoffsüchtig sind wie ich und mitten in der Nacht gleich ballenweise Stoffe kaufen. Inzwischen fahre ich quer durch die BRD (und sie zu mir;-)), um diese Freunde zu treffen, um sie auch real kennen zu lernen - immer die Gewissheit im Gepäck - du wirst nicht enttäuscht nach Hause fahren. Manchesmal wird die Zeit am Vormittag knapp, weil man sich "mal eben" mit genau DIESEN Freunden bei einem virtuellen Kaffeeklatsch verquatscht hat...

Ja, so ist das hier bei mir. Aber erklären, WAS genau uns da alle verbindet, DAS kann keiner so genau und oft trifft man auf Unverständnis wenn man versucht das Außenstehenden zu erklären:

"Wie du kennst die durchs Internet? Und dann fährst du dahin? Du KENNST die doch gar nicht?"
"Wie du trinkst mit denen Kaffee (oder Tee)?" so lauten oft die Fragen der "realen" Freunde vor Ort und ich kann dieses Gefühl, was ich dabei empfinde nicht vermitteln - das geht einfach nicht.

Meine Familie hingegen "wächst" mit diesen Freunden jedoch auf - auch wenn immer wieder nachgefragt werden muss, wie: ....das ist doch die aus Krefeld, Wilhelmshaven, Moers, Köln (oder in der Nähe davon), Ungarn, Graal-Müritz, Hannover (also eigentlich überall im Norden, Osten, Süden und Westen) usw.?" Und für meine Familie ist das auch vollkommen in Odrnung, wenn ich sage: Lasst uns doch mal mit denen treffen, und so Treffen werden immer toll und die Zeit vergeht im Fluge (leider!!!)....

Aber eigentlich erzähle ich euch da nichts Neues, oder? ODER?

Nur heute, heute dachte ich plötzlich an diesen Rock und fragte mich: "5 Jahre - wo sind die geblieben!" Das sind MEINE 5 Jahre mit Farbenmix und dafür möchte ich an dieser Stelle einfach mal wieder

DANKE

sagen! Und ich würde euch da oben, ja ihr da oben im Norden, ihr die ihr heute Nacht echt Großes geleistet habt, alle mal ganz, ganz feste drücken!!! So virtuell...aber eigentlich viel lieber real!

Gruß Uschi (äh, wo waren jetzt doch gleich die Taschentücher...)

Edit: Da ist er - dank Irene, die aufmerksam die Galerie durchstöberte - kann ich ihn euch heute doch noch zeigen, DEN Geburtstagsrock von DAMALS...


Danke Irene!

Weiter geht's!

Die erste Hürde ist geschafft.

Also geht es gleich für Felix auf zur Regionalrunde der Mathematikolympiade. Wer gerne am Wochenende was zu knobeln haben möchte, der darf sich ja mal mit den Aufgaben aus dem letzten Jahr befassen.
Und das sind "nur" die Aufgaben für die 6. Klassen. Einen Blick in die Aufgaben der höheren Klassen wage ich erst gar nicht....

Gruß Uschi

Mittwoch, 10. November 2010

"Scarabaeus proboscis" ....

...so würde er vermutlich mit lateinischen Namen in der Ordnung der Zoologie heißen, wenn, ja, wenn es ihn denn wirklich geben würden, den "Scarabaeus proboscis", oder zu deutsch, den Rüsselkäfer.

Wie ihr kennt ihn nicht? Habt ihn noch nicht in der freien Wildbahn gesehen? Na, dann wird's aber Zeit! Zuerst sichtete man ihn hier im Skizzenblog von Claus Ast.
Und spätestens seit diesem Rüsselkäferabenteuer war's um mich geschehen, ich war verliebt in diesen kleinen Kerl. Aber nicht nur ich - die ganze Familie drängt von Zeit zu Zeit immer mal mit der Frage: "Gibt es wieder ein neues Abenteuer?"

Ja, das gibt es jetzt, denn "Rüsselkäfer goes Sticki" heißt es ab morgen bei Kunterbunt-Design.

Rüsselkäfer landete auf einer Tasche und hat sichtlich Spaß an Häkelblümchen...

Rüsselkäfer meinte, kleine Käfer werden immer geboren und landete auf eine U-Hefthülle....

...auf einem kunterbunten Sofakissen fühlt sich der Rüsselkäfer pudelwohl...

...und auf einem kuscheligen Yorikpullover für Felix ließ er sich auch sehr gerne nieder!

Dann jedoch wurde er ZU übermütig und steckte seine Nase zu tief in meine Näharbeiten...

"Immer ICH!!!", rief er da laut! Terminkalenderhülle für alle, die da jammern: "Immer hab' ICH die meisten Termine...!"

Und? Könnt ihr diesem Blick wiederstehen? Falls nicht, wisst ihr ja wo ihr morgen Abend klicken müsst.

Und falls euch noch ein wenig Musik dazu fehlt, nun, da gibt es noch 'was Nettes aus Makis Feder. Toni macht Musik. Bei uns sorgte Toni in erster Linie jedoch für mehr Ordnung im CD-Spielerchaos der Kinder (JAAA, unsere Kinder haben noch CD-Spieler und keine MP3-Player!). Das lag nämlich vorher immer in einer eigentlich viel zu kleinen Schublade und wenn man einen CD-Spieler herausnehmen wollte, hatte man gleich den zweiten mit am Kabel des Kopfhörers hängen. Aber damit ist nun Schluss, denn jeder CD-Spieler hat nun seinen eigenen Beutel (übrigens ein verkleinerter Turnbeutelvergesser) bekommen.

Praktisch auch für unterwegs, so hat auf Urlaubsfahrten dann demnächst auch alles seinen Platz!
Also Toni mach Musik, aber auch Ordnung, zumindest bei uns! Toni für Musikliebhaber gibt es auch morgen Abend bei Kunterbunt-Design! Wo sonst?

Gruß Uschi

Montag, 8. November 2010

Stylefix nimmt Reißverschlüssen die Angst!

Ja, ihr habt richtig gelesen, Reißverschlüssen haben Angst vor dem Einnähen, denn wie sonst erklärt ihr euch das ständige zur Seite rutschen? Das KANN doch nur die Angst vor der spitzen Nadel sein, denn wir Näherinnen können das doch - Reißverschlüsse einnähen, oder?
Nun aber gibt es ja bald bei farbenmix das neue Nähzubehör Stylefix mit dem das Ausbüchsen der Reißverschlüsse deutlich unterbunden wird. Wollt ihr mal sehen?

Ich brauche einen Reißverschluss in einer Kissenhülle. Dazu nähe ich die beiden Kissenteile unten zusammen, die ersten 5 cm mit normaler Stichlänge, dann stelle ich die Stichlänge so hoch wie möglich und nähe in der Länge des Reißverschlusses und die restlichen 5 cm wieder in gewohnter Länge. Die Nahtzugabe ordentlich flach bügeln.

Reißverschlüsse benutze ich neuerdings lieber die Endlosreißverschlüsse, die sind viel günstiger und man kann sie sich auf Vorrat hinlegen, denn man kann ja immer genau DAS Stück abschneiden, was man für sein Projekt braucht.


Auf die rechte Seite des Reißverschlusses habe ich dann das schmale Stylefixband geklebt. Bitte ganz an den Rand, damit es auch komplett nachher in der Naht verschwindet (denn Stylefix wäscht sich nicht aus und bleibt sichtbar)!

So vorbereitet klebe ich den Reißverschluss nun genau mittig auf die Naht - die RV-Raupe liegt also genau auf der Naht. Position überprüfen und alles fest andrücken - ein umständliches Stecken entfällt - der Reißverschluss klebt SO fest, der KANN nun beim Nähen gar nicht mehr ausweichen!!!

Nun nähe ich von links einmal im Abstand von ca. 5 mm um die Reißverschlussraupe drumherum, trenne danach meine Hilfsnaht mit der langen Stichlänge auf und habe einen perfekt eingesetzten Reißverschluss.


Noch Fragen?

Stylefix - ab kommendem Wochenende bei farbenmix!!!

Gruß Uschi

Sonntag, 7. November 2010

Stylefix....eine himmlische Erfindung?

In der vergangenen Woche bekam ich Post. Nicht, dass das ungewöhnlich wäre, schließlich hatte ich in den letzten Tagen einiges an Zubehör für den bevorstehenden Nikolausmarkt bestellt. Aber es kam Post von Farbenmix, und das obwohl ich ausnahmsweise dort mal nichts bestellt hatte.

Hm? Was also sollte das sein? Ein Schnittmuster zum Probenähen? NEIN!!! Es enthielt 50 m Stylefix zum testen...aber nicht nur das, neben diesen 50 m lagen 0,50 m des wunderschönen, gemein, geheimen Stoffes "flower of hearts", ein Stückchen passendes zartes Webband und drei 15 mm breite "Ringelbänder", die sofort mein Herz eroberten. Denn die Ringelbänder sind so prima neutral, zweiseitig verwendbar (für Mädchen und JUNGS geeignet!!!) und damit mit ungeahnten Möglichkeiten.


Von vielfältigen Einsatzgebieten des Stylefiybandes war im Begleitschreiben zu lesen - DAS galt es nun zu testen. Also ließ ich alle Nähvorhaben links liegen und schnitt (wenn auch wehmütig!!!) in das tolle neue Stöffchen. Das Stöffchen,wahrhaft himmlisch, sollte auch eine himmlische Verwendung haben - dachte ich;-)

Aber schaut selbst...erstmal Stylefix auspacken (jaaaa, ich hätte Sannas Video vielleicht VORHER schauen sollen, denn dann hätte ich den WEIDERVERSCHLIESSBAREN Beutel nicht so beherzt aufgeschnitten;-))...

...mit minimalsten 4 mm Breite sieht es an sich wie herkömmliches doppelseitiges Klebeband aus, ist aber hauchzart....

"Fixieren von Stickereien und kleinen Applikationen", steht da im Begleitschreiben...testen wir mal...

...zwei Streifchen abgeschnitten, fest angedrückt auf die Rückseite...Schutzfolie abziehen und Stickerei
auf den Stoff auflegen und festdrücken...

...hält! Hält SO gut, das man den Stoff problemlos damit anheben kann, d.h. auf dem Weg zur Nähmaschine geht nix verloren;-)!

"Fixieren von Bändern", wird auch DAS gehen? Nun, mein Testobjekt soll reichlich mit Bändern verziert werden - normalerweise würde ich erstmal mit Kreide oder Trickmarker eine Linie ziehen, dann die Häkelborte aufnähen, dann das breite Webband aufnähen, dannach das schmale Webband und spätestens dann wieder die Krise bekommen, denn gerade das schmale Webband neigt doch ein wenig dazu, entweder unter dem Nähfüßchen nach rechts oder links zu wandern, oder aber ganz geschickt vor dem Treffen der Nadel ein Stück zur Seite auszuweichen! Wondertape hat mir hier bisher auch nicht viel genützt, denn DAS ist für die schmalen Bänder zu breit, steht also mit der Klebefläche über und die klebt dann gerne, den Nähfluss hemmend, am Nähfüßchen:-(

Wird Stylefix mich bei diesen Problemen unterstützen?

Erstmal auf alle Webbänder und Borte ein in der Länge passendes Stück aufkleben, feststreichen, Schutzfolie abziehen....,


...uuuups, schief geklebt! Macht nix, Stylefix verzeiht den Fehler, das Band lässt sich wieder ablösen und neu fixieren...


...um Borten und Webbänder übereinander zu nähen hätte ich nun normalerweise die Borte erstmal festnähen müssen. Nun kann ich aber direkt das breite Webband und darauf auch schon das schmale Webband kleben, DENN es rutsch ja nichts mehr weg!

Ich spare also quasi einen Arbeitsgang;-)!!! Alles ist festgeklebt, ABER nicht vergessen, ANNÄHEN sollte man die Webbänder dann doch (Es soll ja Leute geben, die haben das VOR Stylefix schon vergessen;-) - DIE Gefahr besteht, DAS Kann ich euch schon direkt sagen...)!!!
So, beim Annähen muss ich mich nun aber nicht mehr darauf konzentrieren, dass die Bänder schön gerade ausgerichtet sind, ich kann voll und ganz darauf achten, dass die Nadel auch schön knappkantig das Webband trifft - so wird das Ergebnis schön ordentlich und gleichmäßig!

Weiter im Test, schwere Filzteile haben beim Stecken auf dünnem Stoff schon mal leicht die Angewohnheit entweder im Stoff Falten zu werfen oder sich zu verschieben, also habe ich den doppellagigen Filzflügeln auch zwei Streifchen Stylefix verpasst und auf der Nahtzugabe fixiert. Bisher habe ich das immer mit der Nähmaschine gemacht, also, wieder einen Arbeitsgang erspart!

Nun muss ich mein Testobjekt nur noch zusammennähen, sinnvollerweise hätte ich dazu prima noch mein Label mit Stylefix auf der Nahtzugabe fixieren können, aber ich war SO im Nähfluss, da hab ich's wiedermal vergessen:-(

Mein Testobjekt wird gewendet, mit Füllwatte bestückt und dann....liegen diese Objekte meist immer eine ganze Weile in meinem Nähzimmer, denn ich HASSE das Schließen von Wendeöffnungen! Entweder habe ich Falten darin oder nach fünf Stichen hat sich der Nähfaden hoffnungslos in den Stecknadeln verwickelt, so dass ich die Krise bekomme!

"Fixieren von Wendeöffnungen", steht da als weiterer Anwendungstipp? Hm, ob auch DAS funktioniert? Schauen wir mal...also ein Stück Stylefix in Länge der Wendeöffnung abschneiden auf die eine Seite der Nahtzugabe kleben, Schutzfolie abziehen (Füllwatte dabei gut zur Seite halten, denn sonst habt ihr die am Klebeband kleben;-)) und Wendeöffnung zusammenkleben....


....hält, hält SUPER!!! Hält bis zum letzten Stich! Faltenfrei und keine lästigen Stecknadel im Weg!!!

Und wer nun tatsächlich bis hier her durchgehalten, um meinen Ausführungen zu folgen, den belohnt nun ein sehr zufrieden lächelndes Engelchen...denn DAS ist mehr als glücklich mit dem neuen Testmaterial!!!

Es war SO begeistert, es rief direkt: "Bitte noch einmal!!!"

...und gleich: "Bitte noch einmal!!!"


Stylefix...eine himmlische Erfindung?
Ganz SICHER - da sind sich diese drei hier einig;-)


Stylefix und alle zum Testpaket gehörenden Sachen, also Stöffchen, und vier neue Webbänder gibt es ab 13. 11. anlässlich des Geburtstages bei farbenmix im Shop...und nicht nur das, wie ich habe läuten hören;-)....

Gruß Uschi

P.S.: und, jaaaa, ich hätte Sannas Video vielleicht VORHER schauen sollen, denn dann wäre meine Stylefixrolle jetzt nicht bereits voller Staubfusseln, Webbandresten, Stickfäden usw. aus meinem Nähzimmer;-)

Samstag, 6. November 2010

Ich kann jetzt....

Kreise mit Wellenrand herstellen:


Und zwar hiermit:


Ich kann jetzt, diese Kreise mit meinem Klecks bestempeln...

(okay, das gleichmäßige Stempeln muss ich noch ein wenig üben;-))

und das gleich in sechs verschiedenen Farben.

Ich muss jetzt nicht mehr waschen, denn zu den vorhandenen Klecksen kann ich jetzt einfach ein paar Velourkleckse dazu bügeln und die anderen fallen nicht mehr auf;-)

(ich glaube, dass sind soviele, da kann ich sicherlich ein paar mal abgeben;-))

UND ich kann jetzt...


sagen.

Danke, liebe Elke, für deine Geduld und Ausdauer, die Erfüllung all meiner Wünsche und für die super flotte Lieferung!

Gruß Uschi