Sonntag, 29. Mai 2011

Hosen, Hosen und nochmals Hosen

Fragt mich bitte nicht WO ich die überall gelagert hatte, aber sie sind nun definitiv zu klein geworden und nach "nebenan" in den Klasse-Kleckse-Flohmarktblog gewandert.


Hier ein Blick auf die Auswahl...aber ich sag's euch gleich, es sind noch weitaus mehr!!! Angesichts der Menge erahnt ihr sicher schon, dass viele davon fast wie neu sind.

Gruß Uschi

Freitag, 27. Mai 2011

Heute, genau....

...vor 12 Jahren, ich erinnere mich sehr gut, in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai 1999, da habe ich die Nacht durch gemacht.

Ich habe auf einen "Kerl" gewartet. Ganz schön lange ließ er auf sich warten, 16 Stunden bin ich hin und her gerannt, Sorgen und Schmerzen hat er mir bereitet. Ich kannte ihn noch nicht einmal, aber dennoch war die Vorfreude riesig. Aber es lag auch ein wenig Angst in der Luft. "Werden wir miteinander klar kommen? Bin ich für diese Rolle überhaupt geeignet? Wird alles so sein wie es soll?"

"Alles wird anders sein", hörte ich in den Tagen zuvor!

Dann, um 2:56 Uhr kam er endlich, der "Kerl", er hatte einen Umweg genommen, er war auch eher ein "Kerlchen", ein kleines Kerlchen von 52 cm Größe und mit 3220 g Gewicht lag er da nun in meinem Arm.

Noch fremd, aber vom ersten Augenblick an geliebt!
UNSER FELIX!!!

Herzlichen Glückwunsch zum 12. Geburtstag!

Gruß Uschi

Samstag, 21. Mai 2011

Je größer Frust, desto bunter die Kreationen!

Doch, ICH bin so jemand, der seinen Frust in Kreativität umwandelt. Und, JA, je größer der Frust, desto bunter die Sachen!!!

Okay, ich hatte jetzt kein Bloggerproblem wie hier, nein, bei mir hat mich eher das reale Leben ein wenig aus der Bahn gebracht. In erster Linie ging/geht es dabei um gesundheitliche Probleme...bei mir und bei meiner fast 84jährigen Mutter. Ganz schnell gibt es da Dinge zu entscheiden, Dinge zu regeln, Dinge umzuorganisieren und nebenher eben als Frau, Mutter und Tochter so zu funktionieren, wie es von einem erwartet wird.
Irgendwann gerate ich dann jedoch an einen Punkt, wo ich sagen muss: "STOPP! Bis hier und nicht weiter. Jetzt brauche ich eine Auszeit für mich!"
Zeit, um die Gedanken wieder zu ordnen, Zeit, um genug Ablenkung zu finden, um wieder zu mir selbst zu finden.hier

Dann verkrümel ich mich am liebsten in mein Nähzimmerchen und befasse mich mit den etwas aufwändigeren Nähwerken, Werken, bei denen man ganz viel Buntkram einbauen kann, bei dem man SO konzentriert arbeiten muss, dass man die Sorgen für eine kleine Weile einfach mal vergisst!

Sicher verschwinden die Sorgen dabei nicht, aber man kann sie nach dieser Auszeit ein klein wenig besser in geordnetere Bahnen lenken...zumindest funktioniert das bei mir ganz gut!

Nun, was dabei herausgekommen ist, das seht ihr hier - MEINE Fotobella (für die ich mir übrigens - ich geb' es ja zu, erstmal eine digitale Spiegelreflexkamera zulegen musste;-)):


Ich weiß, man könnte jetzt sagen: "Oh Uschi, wenn du bei Sorgen immer so etwas produzierst, dann wünsche ich die ein sorgenreiches Leben!", aber glaubt mir so Tage wie in der vergangenen Woche muss ich nicht öfter haben!!! Trotz dieser sich lohnenden Kreativität!

Gruß Uschi

Donnerstag, 19. Mai 2011

I'm walking....

...oder wie war das mit den Mokassins eines Indianers? Da gab es doch mal so einen Spruch..."wenn du nicht mindestens einen Monat in den Mokassins eines Indianers gelaufen bist..." - naja - egal, ich krieg's nicht mehr zusammen...

Aber ich "walke" neuerdings mit neuen Schuhen...ganz einfache vom Discounter wo es "All die" tollen Sachen gibt. Das Paar Schuhe war eher so ein Überbleibsel aus der Woche davor, genau meine Größe, schlicht grau, passten perfekt...aber "irgendwie fehlte da was"!

Und dann kam der "Angriff" der Cowboy und Indianer und ich wusste genau was zu tun war!
Ganz schnell zwei Buttons gestickt und die Schuhe aufgehübscht. Das ging weniger schnell - denn DAS ging leider nur von Hand, und ich sage euch: "Canvas kann manchmal ganz schön störrisch sein!

Aber mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden;-)


Die Cowboy und Indianer zogen aber noch weiter, nämlich wie hier schon angekündigt - westwärts!

Eine Jeans nach Henri mit Änderungen nach "Cut in the BUX" als 3/4 Version für den hoffentlich lauen Sommer mit schönen Abenden am Lagerfeuer mit Wildwestromantik!

Diese O-Beine - herrlich!!!

Dieser Hüftschwung - köstlich!!!

Buttons kann man sowieso immer gebrauchen!

Und damit es in den lauen Sommernächten nicht ganz so dunkel ist, bin ich endlich mal dazu gekommen unsere Teelichtgläser aufzuhübschen. Das geht ganz schnell mit dem Freebook von Anja und die neuen "Happy Fruits" von cocolin machen sich doch nett darauf!



Cowboy und Indianer und die Happy Fruits gibt es heute Abend wie immer bei Sonja von Kunterbunt-Design! Sie freust sich sicher schon auf euren Überfall...

LG Uschi

Sonntag, 15. Mai 2011

RockyZucky oder...

...das grammatikalisch richtige (und nicht nur das) neue Rock-Ebook von Klasse-Kleckse.

Das gilt es jetzt doch mal langsam vorzustellen! Denn am Donnerstag, den 19. Mai ist es schon soweit, dann wird es das Ebook RockyZucky bei Farbenmix im Shop zu kaufen geben.

Wie der Name schon erahnen lässt ist RockyZucky ein ganz SCHNELL genähtes Ballon-Röckchen, ganz einfach nur mit Gummizugbund, herrlich bequem zum reinschlüpfen.

Von Gr. 86 bis XL darf lustig bunt, aber auch schlicht und edel gemixt werden. Ob jetzt im Sommer als kurzes Sommerröckchen getragen, an kühleren Tagen mit Leggins oder auch fesch über einer Jeans mit RockyZucky lassen sich immer wieder neue Variationen kombinieren. Und weil es so schön schnell geht, finden sich warhscheinlich auch ganz bald in eurem Kleiderschrank ein, zwei oder gar drei neue Röckchen.
Genug gelesen..okay...hier nun Bilder (klick auf's Bild macht's größer!):

Rocky-Zucky ist ein schnell genähter Ballonrock aus weich fallendem Jersey. Ob als freches Sommerröckchen oder an kühleren Tagen über Hose/Leggings getragen,

Rocky-Zucky sieht immer pfiffig aus.

Rocky-Zucky begeistert nicht nur in Kindergröße, auch für Erwachsene bis Gr. XL ist es ein toller Begleiter durch den Sommer und bereichert sicherlich das Urlaubsgepäck.

Rocky-Zucky ist leicht zu nähen, Erfahrungen im Kräuseln und Nähen von Jerseystoffen sind jedoch von Vorteil.



Mein ganz besonderer Dank gilt meinen unermüdlichen Nähmädels, die das Ebook auf Herz und Nieren prüften. Anfangs erst mal zaghaft nur die Röckchen in den kleinen Größen genäht, wurde den Probenäherinnen ganz bald klar: "OH, das ist ja auch ein super Rock für mich!" Und schwupps entstanden hier in wenigen Tagen jede Menge RockyZucky Röcke, einer schöner als der andere und ganz vielen unterschiedlichen Größen. Lasst euch überraschen, wenn ihr in den kommenden Tagen durch die Bloggerwelt marschiert...

Ihr Lieben, vielen, vielen Dank für eure tolle Umsetzung meiner Idee!

Mein Dank geht aber auch an Sabine, Janina, und Frauke von Farbenmix, die auch die fünfte Korrektur immer noch gelassen und mit freundlichen Worten entgegennehmen;-)!

Ohne euch wär vieles nicht möglich!

So, und nun bin ich schon ganz gespannt und freu mich schon ganz dolle auf EURE Ideen und Kreationen, wenn es ab Donnerstag auch für euch heißt:

RockyZucky!!!

Gruß Uschi

Mittwoch, 11. Mai 2011

Der oder das Teil...

...oder die grammatikalische Richtigkeit eines Ebooks!

Ein Ebook zu schreiben ist kein Kinderspiel. Mal abgesehen, vom "Ideen haben" bis über das "Fotografieren des Nähablaufes" bis hin zum Layout ist es ein weiter Weg.
Es soll nähtechnisch richtig sein! Aber darum geht es hier gerade gar nicht, außerdem wird das gerade noch überprüft.
Es sollte (nach Möglichkeit) ohne Rechtschreibfehler sein. Dafür hat man die automatische Rechtschreibprüfung erfunden, wobei DIE auch so manches Fehlerchen durchgehen lässt.
Ja, und es sollte grammatikalisch richtig sein. Dafür gibt es Probeleserinnen und -näherinnen.

Im folgenden hatten wir da nun jedoch ein Problem, was genauer unter die Lupe genommen werden muss. Es geht um die Anwendung des Wortes "DAS Teil" oder "DER Teil".

Hah, das ist doch ganz einfach werdet ihr jetzt sagen - ganz klar, es heißt das Schnittteil!!!
Ja, dachte ich auch, bis mich IneS. ans Grübeln brachte, denn in der Filmbranche oder bei Fortsetzungsromanen sprechen wir z. B. ganz selbstverständlich von DER dritte Teil...Hah!

Das Teil - der Teil, wann wird also was angewendet? Da muss es doch eine Regel geben, denn die deutsche Sprache hat doch eigentlich für alles Regeln. Also befragten wir das Internet und fanden jemanden, der sich offensichtlich damit auskennt und es auch für uns Laien immer ganz nett und auf amüsante Art und Weise formulieren kann: Bastian Sick
Was der/das Teil angeht wurden wir fündig im Zwiebelfisch-ABC. Dort steht nun genau erklärt, wann man von einem "männlichen Teil" (also der Teil) und wann man von einen neutralen Teil (also das Teil) spricht.
Um das Wesentliche mal zu zitieren:

DAS Teil ist immer ein loses Stück
DER Teil ist immer Teil eines Ganzen

AHA!!! Also ist es ja auf jeden Fall schon mal korrekt wenn wir von "DAS Schnittteil" sprechen, denn zumindest bei mir handelt es sich meist um ein loses Stück, was allzu oft nur zu gerne in den Weiten meines Nähzimmers verschwindet! Daher kann es niemals Teil eine Ganzen sein.
Korrekt ist auch "DER dritte Teil" des Fernsehfilms oder Buches, denn wenn wir nur den dritten Teil sehen/lesen wird uns der Film/das Buch nicht sonderlich erfreuen, weil uns vorangegangene Informationen enthalten wurden.

Aber was bedeutet dies nun für ein Ebook - für mein Ebook. Die Problematik ist nämlich folgende: Anfangs habe ich diverse zugeschnittene LOSE Teile (die übrigens auch schon mal gut und gerne in meinem Nähzimmer verschwinden!), die aber im Nähverlauf zu einen Teil eines GANZEN werden...im aktuellen Fall ein Rock!

Daher, wenn ich also die deutsche Grammatik nun richtig verstanden habe und mal annehmen darf, dass Herr Bastian Sick sich da auch wirklich auskennt, wird also mein anfangs zugeschnittenes neutrales Rockteil (also DAS Rockteil) irgendwann im Laufe des Nähfortschrittes zu einem männlichen Rockteil (also DER Rockteil), weil ER dann ja durch das Zusammennähen zu einem Teil eines Ganzen geworden ist.

So, und wenn ihr mir bis hier her noch folgen konntet, so dürft ihr auch darüber freuen, dass ich bei meinem kommenden Ebook auch oder ganz besonders Wert auf die grammatikalische Richtigkeit gelegt habe.

Dies alles nur als Erklärung, falls sich jemand nach dem Kauf des Ebooks (Erscheinungstermin übrigens 19.5. bei farbenmix) darüber wundern sollte, warum mein Rockteil im Laufe des Nähprozesses das Geschlecht ändert;-)

Gruß Uschi

Dienstag, 10. Mai 2011

Erst Ost, dann West

Nachdem es uns ja letztens in den Osten trieb, geht es jetzt nähtechnisch ganz arg in den Westen...

Und bevor Fragen aufkommen: Buchstaben übrigens von hier.

Gruß Uschi

Donnerstag, 5. Mai 2011

Das JungsGEN...

...ist hier zwar schon ein wenig in den Hintergrund getreten, aber eine zeitlang war es doch beinahe täglich präsent!
Alles was mit Bagger, Kran und Trecker zu tun hatte wurde bestaunt, untersucht und bespielt.

Auch bei uns gibt es mindestens ein Beweisfoto von einer Landmaschinenausstellung. Während Felix überall drauf, dran und rein wollte, klammert Julia sich die ganze Zeit an unsere Beine, weil sie einfach alles nur LAUT und groß und beängstigend fand;-)


Mehr Beweisfotos gibt es hier!

Gruß Uschi

Mittwoch, 4. Mai 2011

Ich nehm euch mit...

...auf eine Bilderreise (versprochen, auch nur ganz wenig Text, weil hier ausnahmsweise die Bilder aussagekräftig genug sind)!

Wir waren eine Woche an der Ostsee und zwar da, wo andere Blogger wohnen;-)

Wir stellen fest - zum Baden noch ZU kalt!

Nette Strandkörbe, aber wieso nicht mit Blick zum Meer?
(DAS erfuhren wir am letzten Tag!)

Osterfeuer gibt es auch hier.

Genug Wind auch!

Blauer Himmel überall und immer wieder!

Gerade Bäume auf schiefer Ebene;-)

Burgenbauer...

Wegesucher, oder Vermesser bei der Arbeit!

Fahrräder im Doppelpack (Kind hinten)

Fahrräder im Doppelpack (Kind vorne)

Tolle Schiffe aus Bernstein,...

...bewundernswerte Ketten und verführerische Schmuckstücke!

Geheimnisvolle Zeichen im Wald (die uns aber fachkundig erklärt wurden;-))

Sonnenbadende Hunde (hat man so was schon gesehen - Hund müsste man sein!)

Eine traumhafte Universität...

und noch viel schönere Giebelhäuser!

Komische Drahtesel!

Zutrauliche Schmetterlinge (klickt mal größer!)

Wunderschöne Schmetterlinge!

Frisch geschlüpfte Schmetterlinge!

Merkwürdige Sandpendel...

noch merkwürdigere "Blitze" zwischen Julias Fingern...

RIESIGE Seifenblasen...

...und Wirbelstürme im Wasserglas!

Reich gefüllte Brotkörbchen
(hey, hier kostet KEIN Brötchen mehr als 50 Cent und man bekommt 1 kg Mehrkornbrot für 2,40 €, haben wir es hier etwa mit dem Ost-West Gefälle zu tun?)

Überall TEXTILstrände, aber kein Fitzelchen Stoff zum Nähen weit und breit
(zumindest nicht hier, aber da war die Auswahl schon enorm verführerisch!)

Die Strände aber auch ohne Stoff SEHR schön!

Mit Stegen, die weit ins Wasser ragen und hier Seebrücken genannt werden;-)

Ein rundum glücklichen Familie, die sich auch ruckzuck den Strandkorb in Richtung Düne drehte, weil der Wind heftigst vom Meer her weht;-)...

...und eine tolle Co-Produktion, entstanden an zwei netten geselligen Abenden in Einchens Nähzimmer. Vielen Dank, dass wir deine Heimat kennenlernen durften!

Gruß Uschi

P.S.: Und wegen der kleinen aber feinen Auszeit gibt es bei mir in dieser Woche auch Nichts Genähsticktes! Aber auf zwei tolle neue Dateien möchte ich euch dennoch hinweisen: Die Robbiballs und OrchIDEEN, wie gewohnt ab Donnerstag im Kunterbunt-Shop!