Donnerstag, 28. Juli 2011

Ach ja, übrigens...

...falls sich einer wundert, warum es hier so ruhig ist...wir erholen uns gerade prächtig in den französischen Weinbergen mit viel Gegend drumherum;-)



Und schon wieder "OFF"...

Gruß Uschi

Donnerstag, 21. Juli 2011

Heute, seit zwei Jahrzehnten...


...zum gleichen Mann;-)

Gruß Uschi

Montag, 18. Juli 2011

Vierzehn Tage gemein geheim gehalten...

...habe ich euch meine am Nähwochenende entstandene Isabella Tasche. Denn ich durfte dabei Stöffchen verarbeiten, die ihr erst jetzt bei Michas vorbestellen könnt.

Wunderschöne zarte Baumwollstöffchen hatte Natalie von Not4Angels uns mitgebracht.
Und da mir gleich alle drei Farben so gut gefielen, habe ich auch alle drei miteinander kombiniert.
Und was eignet sich dazu besser als Isabella? Wohl Nichts, oder! Seht selbst:

(klick auf's Bild macht's größer)

Dazu passend gibt es auch noch wunderschöne Webbänder, die bereits jetzt zu haben sind.


Gruß Uschi

Schnitt: Isabella von Jolijou
Stoffe: Not4Angels und Spinnaker
Webbänder: Not4Angels, Farbenmix , Häkel- und Bommelborteborte
Stickdatei: Ornament Rahmen von Huups
Häkelblumen: Klasse-Kleckse

Mittwoch, 13. Juli 2011

Geplant ist...

...eine Schnitzeljagd mit Schatzsuche zum Kindergeburtstag am Sonntag.

Nun, das ist machbar. Allerdings soll der "Schatz" ja schon ein wenig stilvoll verpackt sein für die 10jährigen schatzsuchenden Damen.

Und ich wusste, da war doch mal so ein Stickfreebie, mit dem man ganz schnell Beutelchen zaubern konnte. Ich wusste auch, es war gut die Datei für solche "spontanen" Zwecke herunterzuladen, denn so konnte ich gerade sofort loslegen.

Entstanden sind nun sechs gepunktete Beutelchen, vorher kurz mit dem Namen der Finderin bestickt, Satinband eingezogen - fertig!


Nun FAST fertig, denn sie müssen ja noch befüllt werden, mit so allerlei Glitzer- und Schnuppkram und unter anderem mit diesen Freundschaftsbändern...


...von denen ich bis Sonntag NUR noch fünf herstellen muss. DAS geht natürlich weniger schnell als das Beutelchen sticken.

Das Beutelchen Freebie gibt es bei Huups zur Zeit auf Anfrage, weil Jeanette sie zur Zeit aus der Liste verbannt hat, weil ihr die Beispiele zu weihnachtlich waren....sie konnte ja nicht ahnen, das ich das Freebie zweckentfremde für Schatzsäckchen;-)

Gruß Uschi

Dienstag, 12. Juli 2011

Endlich sind sie fertig!

Wer? Meine FairIsle Socken. Ich gebe es zu, es hat sich ein wenig hinausgezögert, weil das Stricken ja doch ein wenig mehr Konzentration erfordert. Und zwischendurch hüpften dann ja auch noch ein paar andere Socken zur Entspannung auf die Nadeln.

Aber jetzt, jetzt sind sie fertig...okay nicht gerade passend zum Wetter, aber die "kalte Füße Zeit" kommt schneller als mir lieb ist.
Wie schon zu Beginn irgendwo hier im Blog mal erwähnt, die Farbkombination ist leider nicht so kontrastreich, dass das Muster optimal zur Geltung kommt, aber immerhin habe ich die Technik des Strickens dabei verinnerlicht;-)


Weiter geht es nun wieder mit etwas "entspannenderen" Socken. Allerdings muss ich da erst noch die Post abwarten, denn dafür habe ich mir heute morgen noch diese beiden Hefte gegönnt. Ich bin schon ganz gespannt!

Gruß Uschi

Montag, 11. Juli 2011

Heute genau...

...vor 10 Jahren, ich erinnere mich noch sehr gut, wurde ich in der Nacht von 10. auf den 11. Juli wach und war ein wenig überrascht. Der Moment war zwar schon gekommen, aber alle sprachen eher davon: "Ach, das wird noch dauern!"

Aber nein, schon damals meinte ein kleines "Wesen" immer genau DAS machen zu müssen, was der große Bruder macht. Und so drängte auch dieses kleine "Wesen" sich voller Neugier auf die Welt oder zumindest versuchte es das, denn auch hier musste der Umweg genommen werden, genau den Umweg, den der große Bruder schon vor zwei Jahren eingeschlagen hatte.

Aber dann nach 7 Stunden hin- und her und abwarten hielten wir das kleine zarte "Wesen" am 11.7.2001 um 11.46 Uhr mit 55 cm und 3660 g in den Händen.

"Nun haben sie auch noch eine Tochter!", sagt der Gynäkologe. "Eine TOCHTER!?", rief ich ehrlich gesagt entsetzt!!! Ich hatte doch einen weiteren Sohn erwartet!
Ja, da stand ich nun, mit unserer Julia, die eigentlich ein Moritz werden sollte. Aber der Schreck weilte nicht lange und schon ganz schnell war ich vernarrt in dieses kleine Wesen.

Dieses kleine Wesen, namens JULIA!

Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag!

Gruß Uschi

Sonntag, 10. Juli 2011

Genäht habe ich auch was...

...am vergangenen Wochenende.

Endlich habe ich mir Julias Wunsch nach einer schönen kuscheligen Nickyjacke zur Brust genommen. Ich hatte grob mit ihr abgesprochen wie sie werden sollte, die Stickies schon vorbereitet, reichlich passendes Webband und sonstigen Schnickschnack ins Gepäck gepackt...hach und so schön vorbereitet geht das Nähen ja dann doch recht flott von der Hand.

Aber dennoch hatte ich den ganzen Freitagmittag/abend nacht und den halben Samstag damit zu tun, alle Teile zu einem Ganzen zu kombinieren. Am meisten hat noch das Absteppen der Nähte mit Zierstich gedauert...ja und das Platzieren der Käfer war auch nicht so ohne...einer wäre mir doch fast entwischt...


und wurde bei der Jagd Opfer des Rollschneiders;-)


Nun und zu hause angekommen hatte ich bis heute keine Gelegenheit ein Foto von Julias neuer Lieblingsjacke zu machen, weil sie beinahe ständig im Gebrauch ist...ich kann es ja verstehen...ich ziehe meine ja auch immer wieder gerne an;-)


Aber das war noch nicht alles...das Wochenende war ja noch ein wenig länger und es ist noch Einiges mehr entstanden! Wartet es ab!

Gruß Uschi

(Ach ja, und Ähnlichkeiten mit einer bereits existierenden Jacke sind nicht rein zufällig, sondern gewollt und werden hoffentlich verziehen...Julia fand das Vorbild einfach ZU schön;-))

Freitag, 8. Juli 2011

Heiß und innig geliebt...

...wurde die "kleine HANDtasche" seit ich sie für Julia das erste Mal genäht habe.

Sieht man, oder?



Gruß Uschi

Montag, 4. Juli 2011

Sagte ich schon, dass es schön war?

Also, ICH fand es auf alle Fälle schön, wobei schön sicher noch untertrieben ist.

Zwischenzeitlich munkelte jedoch so manch' einer: "Ganz nett!" Wie jetzt ganz nett? Ganz nett ist ja gar nichts! Vielleicht kam dieses "ganz nett" aber auch nur über die Lippen, weil es einfach keine genaue Umschreibung gibt, für das, was wir Nähfrauen da so betreiben;-)Aktion

Aber nun mal schön der Reihe nach. Nach unserer letzten Aktion stand fest, DAS wird jetzt zu einem regelmäßigen Event einmal im Jahr. Also starteten wir Anfang des Jahres die Terminabsprache. Ich sag's euch 13-15 Personen da unter EINEN Hut zu bringen, das grenzt nahezu an einen nicht durchführbaren Plan.
Aber nichts ist unmöglich und so stand das Juliwochenende für alle fest im Kalender.

Der nächste Schritt war eine geeignete Nähunterkunft zu finden. Letztes Jahr hat uns ja Henriette in Darfeld so schön umsorgt, in diesem Jahr rief uns die liebe Ruth nach Stommeln (und keiner wagte zu MEUTERn). Sie hatte ein nettes (ganz NETTES) uriges Hotel gefunden. Einige Doppelzimmer, einige Einzelzimmer, Frühstücksbufett, aber was für uns VIEL wichtiger war ein großer Raum in dem wir uns breit machen konnten und wo man nach dem Nähen direkt ins Bett fallen kann!

An dieser Stelle: Vielen Dank an das tolle Team vom "Hotel zurTrapp" in Stommeln. Die Herren des Hauses waren sehr um unser Wohl bemüht, wenngleich es für sie eher den Anschein hatte, als hätten chinesische Wandernäherinnen ihre Fabrik in ihr Gemäuer verlagert.


Dort reisten wir also am Freitagabend an und bauten in Windeseile (dazu evtl. auf einem anderen Blog noch ein Beitrag?!) unseren Maschinenpark auf.

Der Zuschneidetisch wurde zum begehrtesten Objekt des Abends.


Kabel wurden verlegt, Fußpedale verteilt (wobei die Zurodnung zur jeweiligen Maschine unter dem Tisch zu mancher Verwirrung führte und nicht immer der Fuß der Maschine, sondern der Fuß des Gegenüber getroffen wurde;.)).


Unordnung breitete sich schneller aus als man fotografieren konnte.


Und so manch einer neigte zu Übertreibungen, was die Vorhaben anging...wobei Linda schon zur Höchstform auflief, was das Nähen von Shirts angeht!!!


Zu vorgerückter Stunde setzte man sich an eine gedeckte Tafel und speiste köstlich...


...und nähte danach bis tief in die Nacht.

Bereits am frühen Samstag noch VOR dem Frühstück waren die "vermeintlichen chinesischen Wandernäherinnen" fleißig...


...und unterbrachen die Arbeit das Vergnügen nur für ein reichlich gedecktes Frühstücksbuffet. (Boah, toll!!! Wir brauchten noch nicht einmal den Tisch abräumen!!!)

Die Zeit zwischen Frühstück und Kaffeetafel verging wie im Fluge (auch dazu evtl. bei einer lieben Mitnäherin demnächst mehr;-)).


Und wenn einem kurzfristig die Nähmotivation abhanden kam, nahm man zu einem netten Plausch im Wintergarten Platz!


Gebügelt wurde an Ruths Hightec Bügelstation, die sie noch kurz zuvor vom Trödel organisierte!


Den Durst löschte man zwischendurch sogar stereo mit Gaffelbrause, wollte man doch bei klarem Verstand bleiben, um auch knifflige Aufgaben noch zu bewältigen, nicht wahr Henriette?


Abends dann wieder Platz nehmen am gedeckten Tisch...diesmal italienisch!


Und last, but not least verließen wir alle am Sonntagmorgen "happy" wie diese Dame hier den Ort des Geschehens!


Und das ist der lustig bunte Haufen (es fehlen Dimi, die leider nur Freitagabend kurz reinschauen konnte und Andrea, die uns leider nur kurz am Samstag Gesellschaft leistete:-()

(das "who ist who" erspare ich mir, findet es selber heraus!)

Ihr Lieben, es war wiedermal ein wunderschönes Wochenende mit euch!
Und keine Frage...das wiederholen wir noch einmal!

Dir liebe Ruth nochmal ganz herzlichen Dank, für all deine Mühe, für das ständige umsorgt werden! Es hat uns an NICHTS gemangelt.

Gruß Uschi

Sonntag, 3. Juli 2011

Schön war's!

Der meist frequentierte Tisch an diesem Wochenende:

...to be continued!

Gruß Uschi