Donnerstag, 12. Januar 2017

Der Lemming in mir....

....bekam auf Instagram in den letzten Tagen ganz viele "RollingStone" Patchworkblöcke in die Timeline gespült. Anfangs konnte der Lemming in mir noch ganz gut darüber hinweg sehen, dann war die Rede von 1/4" und man würde vieles von Grund auf Lernen. Und der Lemming fing an nachzudenken, wollte er sich doch irgendwann mal in eine hübsche Patchworkdecke kuscheln.

Aber Patchwork...bitte verzeiht mir, das hat irgendwie so etwas...hm...wie sag' ich es vorsichtig? Also Patchwork, das näht man erst wenn man irgendwie alt ist. Aber okay...ich bin ja nicht mehr die Jüngste, vielleicht wird es doch langsam Zeit sich damit auseinander zu setzen. Versteht mich nicht falsch, das soll keineswegs negativ gemeint sein, aber dieses "man schneidet Stoff auseinander und näht ihn anschließend in vielen kleinen Stückchen wieder zusammen" hat ein bisschen was von "mir ist langweilig, also mache ich mir mehr Arbeit";-).

Nun, die Arbeit, von der ich hier nun rede haben sich 6 Köpfe ausgedacht und die wollen im Laufe des Jahres 12 Quiltblöcke zum nachnähen online stellen. Also ist die Arbeit auf ein Jahr verteilt, dass sollte sich pro Monat in Grenzen halten und es machte mich ja doch neugierig!

Also wagte ich den Blick auf die Seite auf der alle Infos zu finden sind...bei greenfietsen. Ich würde von den erfahrenen Quilterinnen viel über das traditionelle Patchwork erfahren. Aha!

Die Ausrüstung hatte ich bis auf das "Inchlineal" alle im Haus und meine Stoffberge werden nun auch etwas dezimiert. Aha!

 
Und so stiegt ich also ein und nähte gestern meinem ersten Quiltblock. Dabei lernte ich den Umgang mit dem "Inchmaß" (ganz easy) und den Umgang mit dem Bügeleisen....pfffft, da bügelt man ja mehr, als das man näht! Ohjee!!! Aber gut bügeln macht sich halt bezahlt...vielleicht finde ich beim zweiten Block ja auch schon eine rationellere Arbeitsweise;-).


Aber, siehe da, alles passt hervorragend zueinander! Bei meinem bisherigen Patchworkversuchen scheiterte ich nämlich immer gnadenlos an der Passgenauigkeit, weil ich "irgendwo" mal wieder vergessen hatte die Nahtzugabe mit einzukalkulieren:-(.

Ich bin auf jeden Fall schon gespannt wie es weiter geht und bedanke mich bei den 6 Köpfen schon mal recht herzlich für's mitnehmen in die für mich "neue" Nähwelt!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Liebe Uschi,
    ich bin ganz froh, dass Dein Lemming Dich überzeugen konnte! Ja, dieses Patchwork hat ein etwas angestaubtes Images! Wir ändern das jetzt! Schön, Dich dabei zu haben!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  2. Sieht spannend aus und richtig Klasse. Ich glaube mit diesen Julia-Stoffen haste ne gute Wahl getroffen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön beschrieben, ähnliche Gedanken hate ich zu Patchwork bisher auch. Aber ich bin inzwischen auch überzeugt und schon bei der Stoffauswahl ...
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi, Du hast im Profil Deine Mail-Adresse nicht mehr hinterlegt und ich habe Fragen zu Deinen Stoffresten. Kann ich Dich irgendwie erreichen? LG, Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Bevor ich Gesine @allieandmedesign getroffen habe, dachte ich übers Patchworken genauso. ;-)
    Dazu kam, dass alles, was mir zuvor begegnet ist, so dunkel und langweilig daherkam.

    Mittlerweile habe ich viele wundervolle, farbenfrohe und moderne Quilts gesehen und kann mich sehr dafür begeistern - allerdings nicht für die dauernde Bügelei *lach*
    Mit der Genauigkeit hapert es bei "Fräulein Ungeduld" zwar immer noch ein wenig, aber es wird immer besser und dieses Quilt Along ist eine wunderbare Gelegenheit, sich weiterhin zu verbessern.

    Viel Spaß in den nächsten Monaten, ich freue mich schon auf den Februar-Block

    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Ich habe schon mit 20 Jahren mit Patchwork angefangen.Auf der Seite von Missouri star Quiltcompani findest du viele kostenlose Tutorials über die Quilttechniken.Die Precuts kann man sich auch selber zuschneiden.
    Gruß Iris Uhde!

    AntwortenLöschen